Logo Uns Kritt Keiner Klein

Vielen fällt es schwer, dieses Jahr auf den Karneval verzichten zu müssen, deshalb hat sich ein kleines Team aus St. Hubertus überlegt, die gemeinschaftlich-fröhliche Stimmung zu vielen Haushalten in die Wohnzimmer zu bringen. Am 6. Februar ab 19:30 Uhr wird herzlich zu einem digitalen Mitsingabend unter dem Motto „Uns kritt keiner klein – mer singe kunterbunt vernetzt" eingeladen! Die Liedauswahl ist querbeet vom „Veedel“ über „Polka“ bis zu „Liebe deine Stadt“ und zwischendurch bestimmt sogar das Publikum, was gesungen wird!

Neben dem gemeinsamen Singen wird es auch Einblendungen verschiedener Gruppierungen geben, die die Veedelsfeiern in Brück und Umgebung ausmachen. Sowohl Musik als auch Tanz und kurze Texte werden zwischen dem gemeinsamen Gesang eingespielt. Außerdem ist die ein oder andere Überraschung aus dem großen Kölner Bühnengeschehen geplant, dazu sei aber noch nicht zu viel gesagt … 

Kinderkirche Brück

Liebe Kinder, liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation gibt es die Kinderkirche in Brück bis auf Weiteres als Kinderkirche zum Mitnehmen für zu Hause. An den ersten drei Advents-Sonntagen

  • 29.11.
  • 6.12.

und

  • 13.12.

könnt Ihr Euch die Kinderkirche nach Hause holen. Um 11:15 Uhr verteilen wir auf dem Kirchplatz kontaktlos Advents-Tütchen mit Impulsen, Liedern, Gebeten und Bastelvorlagen. 

Um genügend Tüten vorbereiten zu können, sind wir allen Interessierten dankbar für eine kurze Rückmeldung an unsere E-Mail-Adresse: kinderkirche-brueck@pgbm.de

Auf Wunsch und nach vorheriger Anmeldung über obige E-Mail-Adresse bringen wir Euch die Tütchen auch gerne nach Hause. 

Wir wünschen Euch viel Freude mit der „Kinderkirche to go“ und eine frohe Adventszeit in der wir voller Vorfreude auf Jesu Geburt warten.

Euer Kinderkirchen-Team St. Hubertus

P.S. Zur Abholung der Impulstütchen in Brück sind natürlich auch alle Merheimer Familien herzlich willkommen!

Archiv für Nachrichten & Pfarrbriefe

Auf dieser Seite finden Sie die ehemals aktuellen Nachrichten, die Pfarrnachrichten und die Pfarrbriefe. Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Die Pfarrnachrichten werden ab 2020 fortlaufend folgend eingestellt.
  • Die Pfarrbriefe werden eingstellt, soweit noch ein Zugriff möglich ist.
  • Sollten Sie eine Ausgabe der Pfarrnachrichten oder der Pfarrbriefe vermissen, wenden Sie sich bitte an web@pgbm.de.
  • Bestimmte Teile des Pfarrbriefes und auch der Nachrichten unterliegen dem Copyright.

"Weihnachten to go" in Brück

Wir (das Team "Weihnachten to go") haben uns schweren Herzens entschieden, unsere Impulse zur Weihnachtsbotschaft aufgrund der medizinischen und politischen Empfehlungen abzusagen.

Anstelle dessen werden die Dauerstationen, die ursprünglich in kleinerem Rahmen geplant waren, erweitert: Sie sind also herzlich eingeladen, die Weihnachtsbotschaft zwischen dem 24. Dezember und dem 06. Januar für sich selbst neu zu entdecken. In und um St. Hubertus herum werden verschiedene kleine Impulse gesetzt, es gibt etwas zu hören, zu lesen und auch zu schreiben. Jede Altersstufe ist herzlich willkommen!

Sofern Sie alle Stationen erkunden möchten, achten Sie bitte auf die Öffnungszeiten der Kirche (ca. 9.00-16.00 Uhr).

Hinweis: für einzelne Stationen ist ein Smartphone erforderlich, für andere Stationen helfen Sie uns, indem Sie einen eigenen Stift (Kugelschreiber, Beistift o. ä.) mitbringen.

Weitere Infos finden Sie hier

Begehbarer Adventskalender

Hier finden Sie den begehbaren Adventskalender der vier Kirchgemeinden in Merheim und Brück.

Sternsingeraktion

Hier finden Sie / findest du Informationen zu der Sternsingeraktion 20/21

Weihnachtslieder-Singen
Weihnachtslieder-Singen

Weihnachtliches Mit-Sing-Konzert

Nach der ersten großen digitalen VorFreude wollen wir uns am 27.12. ab 17:00 Uhr gern mit Ihnen und Euch allen wieder digital treffen. Diesmal werden wir ganz traditionelle Weihnachtslieder singen, die normalerweise von allen gemeinsam in den Messen und bei Weihnachtsfeiern geschmettert werden. Zuhause geht das auch zu Corona-Zeiten.

Und wenn Sie möchten, können Sie sich hier vorab zu einigen Liedern die passenden C-Melodiestimmen downloaden und diese mit Flöte, Gitarre, Klavier, Oboe oder Xylophon vorher üben und mitspielen.

Das Programm wird abwechslungsreich, und es wird von MusikerInnen aus St. Gereon und St. Hubertus gemeinsam gestaltet werden, und wenn Sie die Fenster beim Mitsingen öffnen, können Sie dann vielleicht unseren ganzen Pfarrgemeindeverband hören.

Livestreams aus St. Hubertus

Livestreams aus St. Gereon

Bitte beachten Sie dringend die Hinweise zu den Gottesdiensten an Heiligabend und den Weihnachtstagen!

Wichtige Information zu Brück

1. Messen

Aufgrund der verschärften Lage hat sich der KV St. Hubertus dazu entschlossen, die Teilnahmerzahl der Messen, für die Platzkarten vergeben wurden, auf 80 zu reduzieren.

Wir danken allen PlatzkarteninhaberInnen, die Ihre Platzkarte zurückgegeben haben. Dadurch können wir die Messen ermöglichen.

Bitte beachten Sie, dass keine Platzkarten mehr vergeben werden. Wir können leider niemanden ohne Platzkarte in die Kirche lassen. Nutzen Sie unseren Livestream!

Weitere Infos zu den Messen finden Sie hier

 

2. "Weihnachten to go"

Wir (das Team "Weihnachten to go") haben uns schweren Herzens entschieden, unsere Impulse zur Weihnachtsbotschaft aufgrund der medizinischen und politischen Empfehlungen abzusagen.

Anstelle dessen werden die Dauerstationen, die ursprünglich in kleinerem Rahmen geplant waren, erweitert: Sie sind also herzlich eingeladen, die Weihnachtsbotschaft zwischen dem 24. Dezember und dem 06. Januar für sich selbst neu zu entdecken. In und um St. Hubertus herum werden verschiedene kleine Impulse gesetzt, es gibt etwas zu hören, zu lesen und auch zu schreiben. Jede Altersstufe ist herzlich willkommen!

Sofern Sie alle Stationen erkunden möchten, achten Sie bitte auf die Öffnungszeiten der Kirche (ca. 9.00-16.00 Uhr).

Hinweis: für einzelne Stationen ist ein Smartphone erforderlich, für andere Stationen helfen Sie uns, indem Sie einen eigenen Stift (Kugelschreiber, Beistift o. ä.) mitbringen.

Weitere Infos finden Sie hier

Heiligabend in Brück

Folgende Gottesdienste finden statt:

  • Kleinkinderkrippenfeier um 14.30 Uhr
  • Familienchristmette um 16.00 Uhr
  • Christmette um 18.00 Uhr
  • Christmette um 22.30 Uhr

Dabei sind die Kleinkinderkrippenfeier (14.30 Uhr) und die Familienchristmette (16 Uhr) Familien mit Kindergarten bzw. Grundschulkindern vorbehalten.

Die Sitzplätze müssen 10 Minuten vor Beginn der Feier eingenommen werden.

Die Familienchristmette um 16 Uhr und die Christmette um 22.30 Uhr werden zusätzlich via Youtube im Internet übertragen.

Begehbarer Adventkalender

Im „Corona-Advent“ 2020 laden wir alle aus unseren beiden katholischen und auch evangelischen Pfarrgemeinden ein, den „begehbaren Adventkalender“ in Brück und Merheim mit zu verfolgen. 

An den Wochentagen an verschiedenen Häusern und Adressen in St. Gereon und St. Hubertus (genaue Angaben nächste Woche auf einem Flyer am Kirchenausgang bzw. auf der Homepage unter www.pgbm.de) und jeden Adventssonntag am Pfarrsaal von St. Gereon werden adventlich gestaltete Fenster ab dem Tag ihrer Öffnung jeweils von 17.00/18.00 Uhr bis 20.00 Uhr beleuchtet. Außerdem bieten alle vier Kirchengemeinden verschiedene Aktionen im Advent an, die auch auf dem Flyer erfasst sind.

So können Sie und Ihr Euch auf den Weg „mit Abstand“ machen, um die Fenster zu suchen und so den Advent bewusster zu erleben. Wenn es wegen der allgemeinen Lage möglich ist, werden bei der „Eröffnung“ des jeweiligen Sonntagsfensters um 17.00 Uhr am von-Eltz-Platz gemeinsam – mit dem nötigen Abstand – einige Adventslieder gesungen.

Für die Organisation des Brück-Merheimer Adventkalenders, Jutta Bürgerhoff, Ann-Kathrin Dziuba und Regina Ermert

Weihnachtslieder-Singen
Weihnachtslieder-Singen

Weihnachtliches Mit-Sing-Konzert

Nach der ersten großen digitalen VorFreude wollen wir uns am 27.12. ab 17:00 Uhr gern mit Ihnen und Euch allen wieder digital treffen. Diesmal werden wir ganz traditionelle Weihnachtslieder singen, die normalerweise von allen gemeinsam in den Messen und bei Weihnachtsfeiern geschmettert werden. Zuhause geht das auch zu Corona-Zeiten.

Und wenn Sie möchten, können Sie sich hier vorab zu einigen Liedern die passenden C-Melodiestimmen downloaden und diese mit Flöte, Gitarre, Klavier, Oboe oder Xylophon vorher üben und mitspielen.

Das Programm wird abwechslungsreich, und es wird von MusikerInnen aus St. Gereon und St. Hubertus gemeinsam gestaltet werden, und wenn Sie die Fenster beim Mitsingen öffnen, können Sie dann vielleicht unseren ganzen Pfarrgemeindeverband hören.

Wichtige Informationen zu Merheim

Auch in Merheim wurden die Teilnehmerzahlen den aktuellen Zuständen angepasst.

Entsprechend sind keine Platzkarten mehr vorhanden.

Bitte nehmen Sie von einem Besuch ohne vorhandene Platzkarte Abstand. Wir können und dürfen Sie leider nicht ohne Platzkarte in die Kirche lassen.

Wir machen Sie gerne auf unseren Livestream aufmerkam und bedanken uns herzlich für Ihr Verständnis für die aus unserer Sicht notwendigen Maßnahmen.

Weitere Infos zu den Messen finden Sie hier

Heiligabend in Merheim

Wir werden an Heiligabend eine

  • Familienchristmette um 16:00 Uhr
  • eine Christmette um 18.30 Uhr
  • und eine Christmette um 22:00 Uhr


feiern. 

Des Weiteren feiern wir am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag jeweils zwei Messen um 10:00 Uhr und 11:30 Uhr.

Die Teilnahme an folgenden Messen ist jeweils an eine Kartenausgabe gebunden. Pro Familienhaushalt gibt es eine Karte, auf der verbindlich die angemeldete Personenanzahl eingetragen wird.

  • Donnerstag 24.12. 2020 für 10 Uhr, 18.30 Uhr und 22 Uhr
  • Freitag 25.12.2020 für 10 Uhr und für 11.30 Uhr
  • Samstag 26.12.2020 für 10 Uhr und für 11.30 Uhr
  • Donnerstag 31.12.2020 für 17 Uhr
  • Freitag 01.01.2021 für 10 Uhr

 

Die beiden Christmetten an Heiligabend um 16 Uhr und um 18.30 Uhr sowie die Messen um 10:00 Uhr an Weihnachten werden zusätzlich über einen Live-Stream im Internet übertragen.

https://player.cloud.wowza.com/hosted/qn5sfmxd/player.html

 

Ihr KV, PGR und Ortsausschuss

Kinderkirche im Advent

Hier finden Sie informationen zur Kinderkirche.

Einladung zum "Runden Tisch" Brück

Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft Brück | Merheim  /  Kirchenvorstand St. Hubertus, Köln Brück

 

An die Gliedgemeinschaften und aktiven Gruppen von St. Hubertus

 

Der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand St. Hubertus möchten Sie/ Euch zu einer Gesprächsrunde am Donnerstag, den 8. Oktober 2020, ab 19.30 Uhr in den Pfarrsaal St. Hubertus einladen. 

 

Worum geht es?

Als Folge der Corona-Epidemie sind die Aktivitäten in der Gemeinde St. Hubertus deutlich eingeschränkt, teilweise auch zum Erliegen gekommen. 

Wir wollen mit Euch gemeinsam überlegen

  • Wie können wir das Gemeindeleben in St. Hubertus auch unter den gegebenen Rahmenbedingungen aufrechterhalten bzw. reaktivieren?
  • Wie können wir als Pfarrgemeinderat bzw. als Kirchenvorstand die Gliedgemeinschaften bzw. die in St. Hubertus aktiven Gruppen besser unterstützen?
  • Welche Ideen haben wir, fernstehende Gemeindemitglieder für unsere Gemeinde zu (re-)aktivieren?
     

Aufgrund der Hygienevorschriften können sich derzeit höchstens 30 Personen im Pfarrsaal versammeln. Daher bitten wir die Gliedgemeinschaften/ Gruppen jeweils nur ein oder zwei Vertreter/innen zu dem Treffen zu entsenden. 

Wir bitten alle Teilnehmer/innen sich vor der Veranstaltung unter pfarrbuero@st-hubertus-koeln-brueck.de  (Betreff: Runder Tisch) anzumelden.

Wir freuen uns auf eine inspirierende Diskussion!

 

Der Pfarrgemeinderat St. Hubertus | St. Gereon  /  Der Kirchenvorstand St. Hubertus

VorFreude im Advent

Hier finden Sie Informationen zur Veranstaltung "VorFreude"

Einladung zum "Runden Tisch" Brück

Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft Brück | Merheim  /  Kirchenvorstand St. Hubertus, Köln Brück

 

An die Gliedgemeinschaften und aktiven Gruppen von St. Hubertus

 

Der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand St. Hubertus möchten Sie/ Euch zu einer Gesprächsrunde am Donnerstag, den 8. Oktober 2020, ab 19.30 Uhr in den Pfarrsaal St. Hubertus einladen. 

 

Worum geht es?

Als Folge der Corona-Epidemie sind die Aktivitäten in der Gemeinde St. Hubertus deutlich eingeschränkt, teilweise auch zum Erliegen gekommen. 

Wir wollen mit Euch gemeinsam überlegen

  • Wie können wir das Gemeindeleben in St. Hubertus auch unter den gegebenen Rahmenbedingungen aufrechterhalten bzw. reaktivieren?
  • Wie können wir als Pfarrgemeinderat bzw. als Kirchenvorstand die Gliedgemeinschaften bzw. die in St. Hubertus aktiven Gruppen besser unterstützen?
  • Welche Ideen haben wir, fernstehende Gemeindemitglieder für unsere Gemeinde zu (re-)aktivieren?
     

Aufgrund der Hygienevorschriften können sich derzeit höchstens 30 Personen im Pfarrsaal versammeln. Daher bitten wir die Gliedgemeinschaften/ Gruppen jeweils nur ein oder zwei Vertreter/innen zu dem Treffen zu entsenden. 

Wir bitten alle Teilnehmer/innen sich vor der Veranstaltung unter pfarrbuero@st-hubertus-koeln-brueck.de  (Betreff: Runder Tisch) anzumelden.

Wir freuen uns auf eine inspirierende Diskussion!

 

Der Pfarrgemeinderat St. Hubertus | St. Gereon  /  Der Kirchenvorstand St. Hubertus

Protokoll der letzten PGR-Sitzung online

Nutzen Sie die Möglichkeit und lesen Sie das Protokoll der letzten PGR-Sitzung.

Protokoll

Es geht noch nicht alles, aber schon mehr als man denkt!

famkkreisaktiv

Natürlich geht auch angesichts der steigenden Fallzahlen in Köln noch nicht all das, was unsere Pfarregemeinden ausmachen. Aber viele Aktivitäten laufen mit den entsprechenden Coronamaßnahmen schon wieder. So sind die Familienkreise aktiv und bereichern das Leben der Pfarrgemeinde St. Hubertus.

Seelsorgebereichsforum

Teresa Winkel und Co-Moderator Dominik Laumann bei der Einführung in den Abend
Teresa Winkel und Co-Moderator Dominik Laumann bei der Einführung in den Abend

Immerhin an die 40 Teilnehmer aus den beiden Gemeinden St. Gereon und St. Hubertus nahmen an dem von Teresa Winkel, die als Engagementförderein im SB  Bergisch Gladbach tätig ist, moderierten Seelsorgebereichsforum in der Brücker Pfarrkriche St. Hubertus teil. Die Pfarreiengemeinschaft Brück | Merheim war an diesem Abend eine von mehreren Seelsorgebereichen, die an dieser Veranstaltung zum einen vor Ort in den Gemeinden als auch über das Internet teilnahmen. Um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, wurde die Veranstaltung durch das Team "Hubitube" aus Brück mittels Youtube in die Haushalte übertragen. Ziel der Veranstaltung war es, Fragen der Interessierten zur aktuellen Etappe des pastoralen Zukunftsweges zu sammeln und nach Möglichkeit  zu beantworten

Nach der Begrüßung durch Pfarrer Peter Weiffen und Einführung in den Abend durch TTeresa Winkel hatten die Interessierten, die den Weg in die Pfarrkirche gefunden hatten, ausgiebig Zeit, über aktuelle und dringende Fragen zu sprechen, die für die Gemeinden von großem Interesse sind. Aufgeschriebene Fragen wurden gesammelt und von den Mitgliedern des Vorbereitungsteams während des nach der ersten Gesprächsrunde gezeigten 30 Minuten langen Einspielfilms in einem Fragencluster zusammengefasst. Weitere aufkommende Fragen wurden, soweit dies möglich war, noch integriert.

Moderatorin Teresa Winkel hatte dann die nicht leichte Aufgabe, aus den zusammengefassten Fragen gemeinsam mit den TeilnehmerInnen die drei Kernfragen zu bestimmen, die in die Kölner Innenstadt geschickt werden sollten. Hier zeigte sich, dass eine Dialogveranstaltung in einem Kirchenraum, der für weit mehr als 40 Menschen ausgelegt ist, bei einer solchen Teilnehmerzahl und den großen Abständen eigentlich kaum zu Ende gebracht werden konnte, ohne dass einige Teilnehmer unzufrieden nach Hause gingen.

Schlussendlich einigte man sich auf drei Fragen, die dann per Mail in das Generalvikariat  geschickt wurden. In der abschließenden Livesendung wurden dann exemplarisch Fragen durch die Experten der aktuellen Etappe des pastoralen Zukunftsweges beantwortet.

Schon am nächsten Tag wurden die gesammelten Fragen abgetippt und an die entsprechende Projektgruppe geschickt. Zudem werden sie hier veröffentlicht.

Jörn Rößler (für den PGR) 

 


 

Seelsorgebereichsforum, 16.9.2020, 18.30 Uhr

Einladung zum Seelsorgebereichsforum

Liebe Forumsteilnehmer des Kirchengemeindeverbandes Köln Brück/ Merheim, 

wie die meisten sicherlich schon gehört haben kann das Seelsorgebereichsforum am kommenden Mittwoch aufgrund der TeilnehmerInnenzahl an einem Standort - in der Pfarrkirche St. Hubertus, Brück - stattfinden. So können wir aufgrund der dort vor Ort vorhandenen technischen Ausstattung uns alle gemeinsam austauschen und zusammen relevante Fragen und Anregungen aus unserer Pfarreiengemeinschaft an das Erzbistum rückmelden. 

Für einen reibungslosen Start in die Veranstaltung und eine Vorstellung des Programms bitten wir Sie, bereits um 18:30 Uhr in der Kirche zu sein.

Ablauf:      

18:30 Erklärungen zum Ablauf des Abends und zu den Möglichkeiten, digital Rückmeldung zu geben.

19:00 Begrüßung vor Ort, Begrüßung durch Generalvikar per Video, Infovideo „Pfarrei der Zukunft“

19:45 Austausch vor Ort, Sammlung von 3 Fragen/Statements, Übermittlung nach Köln gg. 20:15

20:15 Austausch vor Ort, Einzelrückmeldung weiterer Fragen/Anregungen per privatem Smartphone mittels Mentimeter

Ggf. Pause

21:00 Live Schalte nach Köln, Beantwortung ausgewählter Fragen

Bis 21:45 geistlicher Abschluss aus Köln und vor Ort

Zu dem Video “Pfarrei der Zukunft” , das am Abend des Seelsorgebereichsforums gezeigt wird, können Sie Anregungen und Fragen einbringen. Aus allen eingegangenen Texten werden am Abend (1. Teil Austausch) drei Statements/Fragen nach Köln gesendet. Nutzen Sie bitte die Gelegenheit, das Video vorab zuhause anzuschauen und Ihre Fragen –  wenn möglich – zum Abend schon vorformuliert mitzubringen. In der Anlage sehen Sie Themenbereiche und ein Formulierungsbeispiel für den maximalen Umfang des Textes. Auch im 2. Teil des Austausches können bereits mitgebrachte Kurzstatements/Fragen mit max. 250 Zeichen übermittelt werden.

Das Video:

www.zukunftsweg.koeln/pfarrei-der-zukunft/

 

Vielen Dank und liebe Grüße,

Dominik Laumann

Für den PGR PGBM

Videostream

Liebe Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Brück/ Merheim, 

 

für alle, die morgen per Videokonferenz an dem Seelsorgebereichsforum teilnehmen, anbei der entsprechende Link:

 

https://youtu.be/c1us-PCjng4

 

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung bereits um 18:30h startet!

 

Herzliche Grüße!

Der Pfarrgemeinderat 

Unser Leben ist ein Fest, Jesu Geist in unserer Mitte!

IMG-20200920-WA0000_resized

Zehn Monate bereiteten sich 5 junge Erwachsene unserer beiden Gemeinden St.Gereon und St. Hubertus: - Leonie Weyres, das Ehepaar A.und P. Weyres Laura Kersch und Connie Sander- durch regelmäßige Glaubesgespräche, Gebet, Gottesdienst und Lesen der Heiligen Schrift, auf den Empfang der Firmung vor. Geleitet wurde der Firmkurs von Kaplan Morales, den Katechetinnen Ursula Eiteneuer und Maria Schickel; in der Organisation untersützt von Leonie Weyres.

Der feierliche Firmgottesdienst fand am 19.09.2020 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Gereon statt.

Kaplan Morales nahm vorab 2 der Erwachsenen in die Katholische Kirche auf und spendete anschließen allen 5 jungen Erwachsenen, im Auftrag des Bischofs, das Sakrament der Firmung.

Es war eine sehr beeidruckende Feier für alle Gottesdienstbesucher.

Unsere Kirche lebt.

Ökumene in Brück und Merheim

Ökumenische Begegnungen 2020
Ökumenische Begegnungen 2020

Die Ökumene ist nicht selbstverständlich. Es muss Menschen geben, die sie am Leben erhalten. In Merheim und Brück bemühen sich evangelische und katholische Christen, den Gedanken der Ökumene weiterzutragen.

Und wie kann man einen Gedanken weiter und schöner zu den Menschen schicken als mit den Glocken unserer Kirchen.

In diesem Jahr befassen sich die Ökumenischen Begegnungen als ein Schwerpuunkt mit den Glocken als verbindende Kraft der Konfessionen.

Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen, an den Veranstaltungen und Gottesdiensten teilzunehmen.

 

Pfarrbrief: "Wie geht es mir in der Coronazeit"?

Wer möchte für die nächste Ausgabe unsere Pfarrbriefes einen Artikel, ein paar Zeilen, ein Gedicht, wie er/ sie mit der aktuellen Lage zurechtkommt schreiben?

 

  • Was fällt mir schwer?
  • Was vermisse ich?
  • Was bewegt mich?
  • An was kann, will ich mich nicht gewöhnen?
  • Gibt es positive Effekte?
  • Was gefällt mir: z. B. weniger Termine, Stress; mehr Ruhe und Entschleunigung?
  • Wie werde ich den Advent und Weihnachten in Coronazeiten begehen?

 

Bitte einsenden an: pfarrbrief@pgbm.de

 

Redaktionsschluss ist der 25.10.2020.

 

Die Pfarrbriefredaktion

Neue Pfarramtssekretärin in Brück und Merheim hat Dienst angetreten

Im August hat Frau Eva Michels ihre Arbeit als Pfarramtssekretärin in Brück und Merheim begonnen. Wir wünschen Frau Michels für diese wichtige Aufgabe in unserem Seelsorgebereich alles Gute und Gottes Segen.

Frau Bebber gilt ein besonderer Dank für ihren Einsatz in den letzten Monaten.

Lukas Nett, der zwei Monate in unseren Pfarrbüros Vertretungsdienste übernommen hat, danken wir ganz herzlich für sein großes Engagement und wünschen ihm für seine neue Stelle als Lehrer alles Gute und Gottes Segen.

Der KV St. Hubertus informiert

Nach wiederholten Eigentumsdelikten auf dem Kirchengelände, hat der Kirchenvorstand aufgrund verschiedener Anfragen entschieden, den Bereich um die Kirche und das Pfarrheim zur Sicherheit der Besucher(innen) der Kirche und des Pfarrheims mit einem Videosystem auszustatten.

Hierzu werden folgende Informationen gegeben:

  • Das Videosystem dient ausschließlich dem Schutz des Eigentums und Vermögens der Nutzer(innen) der Kirche und des Pfarrheims, der Prävention von Eigentums- und Vermögensdelikten sowie der Beschaffung von Beweismitteln über Einbruchs- und Diebstahldelikte.
  • Das Videosystem ist nur aktiv, sofern Bewegungen von den Kameras registriert werden.
  • Auswertungen der Aufnahmen erfolgen lediglich dann, wenn es zu konkreten oben genannten Vorfällen gekommen ist.
  • Die Auswertungen erfolgen nach dem Vier-Augen-Prinzip, und können nur durch vom Kirchenvorstand autorisierte Kirchenvorstandsmitglieder und Pfarrbüromitarbeiterinnen vorgenommen werden.
  • Der Zugriff auf die Aufzeichnungen durch die Berechtigten wird schriftlich mit entsprechenden Daten und dem konkreten Anlass des Zugriffs dokumentiert und jeweils am Monatsende zur Einsicht im Pfarrbüro ausgelegt.

Wir hoffen, durch das Videosystem dazu beitragen zu können, dass sich die Besucher(innen) der Kirche und des Pfarrheims noch sicherer fühlen.

Da ein Teil der videoüberwachten Fläche zum Pfarrheim gehört, beteiligt sich der Fördervein mit einem Anteil von 30% an den Anschaffungskosten.

 

Hinweis zur Vermietung des Pfarrheims in Brück

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass das Pfarrheim bis auf Weiteres nicht für private Feiern angemietet werden kann.


 

Kreuzträger für Beerdigungen von St. Hubertus gesucht

Kreuzträger für Beerdigungen von St. Hubertus gesucht. Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte im Pfarrbüro unter 99882530.


 

Hinweis zur Vermietung des Pfarrheims in Brück

Impression-(c)-PGBM006

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass das Pfarrheim bis auf Weiteres nicht für private Feiern angemietet werden kann.

Zwei Feriencamps für 60 Kinder im Pfarrgarten

Gesund-Essen-mit-Spass.jpeg
Gesund-Essen-mit-Spass.jpeg

Hauptsache, es schmeckt. Die Gesundheit ist nebensächlich. Dass auch gesunde Ernährung lecker und bekömmlich sein kann, Körper und Geist gut tut – vielen Kindern ist das kaum bekannt.

Dies zu ändern, das hat der Caritaskreis von St. Gereon in zwei Ferienprojekten im Merheimer Pfarrgarten versucht. 60 Kinder von 9 bis 14 Jahren konnten an fünf Tagen im Juli Ernährung als gesunden Spaß erleben - unter Befolgung der strengen Corona-Regeln. Spielerisch und tänzerisch wurde den Kids in 10-er Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten mit Fluchterfahrung. 

Mit der Durchführung des anspruchsvollen Projekts war das gemeinnützige Unternehmen Spotlight Experience betraut, assistiert vom Kinderpop-Trio APILA. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration.

Mit dem Ablauf und der Resonanz ist der Caritaskreis sehr zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Die Kids haben sich gut verstanden und Gemeinschaft erlebt.“ Großer Dank gebühre den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Caritaskreises, allen voran Antonia Kellenter. "Ohne ihren Einsatz hätten diese Fereienfreizeiten nicht gelingen können."

 

 

Essen als gesunder Spaß

vegetable-skewer-3317055_1280

Gelungenes Ferienprojekt für Kids in Köln-Merheim – Neuauflage Ende Juli

Wie wichtig gesunde Ernährung für Leib und Seele ist, das konnten Kinder von 8 bis 14 Jahren fünf Tage lang bei einem Ferienprojekt in Köln-Merheim erleben. In Spiel und Tanz wurde ca. 30 Kids in drei Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht  und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten  und hatten Fluchterfahrung. 

Veranstalter war der örtliche Caritaskreis der Kath. Kirchengemeinde St. Gereon mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Durchführung im Pfarrgarten von St. Gereon hatte Spotlight Experience inne. Das gemeinnützige Unternehmen aus Frechen hat auch das Projekt „Du bist, was du isst“ initiiert und entwickelt, künstlerisch flankiert von dem Kinderpop-Trio APILA mit der Sängerin und Songwriterin Josephine Wirtssohn.

Mit dem Ablauf unter strengen Corona-Regeln und der Resonanz ist der Caritaskreis hoch zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit  hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Kein Kind hat sich vorzeitig aus dem anspruchsvollen Projekt verabschiedet.“ Freudig sehe man der Neuauflage vom 26. bis 30. Juli mit wiederum ca. 30 Teilnehmern entgegen. Ohne das Covid 19-Virus hätte man deutlich mehr Anmeldungen berücksichtigen können.

Mit im Boot sitzen weitere Kooperationspartner, so das Bürgeramt Kalk der Stadt Köln, das Kath. Familienzentrum St. Gereon, der Bau- und Kreativspielplatz Merheimer Gärten. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgt „Bunte Burger“, ein bio-veganer Trendladen aus Ehrenfeld.

Köln-Merheim, 6. Juli.2020

 


 

Essen als gesunder Spaß

vegetable-skewer-3317055_1280

Gelungenes Ferienprojekt für Kids in Köln-Merheim – Neuauflage Ende Juli

Wie wichtig gesunde Ernährung für Leib und Seele ist, das konnten Kinder von 8 bis 14 Jahren fünf Tage lang bei einem Ferienprojekt in Köln-Merheim erleben. In Spiel und Tanz wurde ca. 30 Kids in drei Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht  und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten  und hatten Fluchterfahrung. 

Veranstalter war der örtliche Caritaskreis der Kath. Kirchengemeinde St. Gereon mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Durchführung im Pfarrgarten von St. Gereon hatte Spotlight Experience inne. Das gemeinnützige Unternehmen aus Frechen hat auch das Projekt „Du bist, was du isst“ initiiert und entwickelt, künstlerisch flankiert von dem Kinderpop-Trio APILA mit der Sängerin und Songwriterin Josephine Wirtssohn.

Mit dem Ablauf unter strengen Corona-Regeln und der Resonanz ist der Caritaskreis hoch zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit  hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Kein Kind hat sich vorzeitig aus dem anspruchsvollen Projekt verabschiedet.“ Freudig sehe man der Neuauflage vom 26. bis 30. Juli mit wiederum ca. 30 Teilnehmern entgegen. Ohne das Covid 19-Virus hätte man deutlich mehr Anmeldungen berücksichtigen können.

Mit im Boot sitzen weitere Kooperationspartner, so das Bürgeramt Kalk der Stadt Köln, das Kath. Familienzentrum St. Gereon, der Bau- und Kreativspielplatz Merheimer Gärten. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgt „Bunte Burger“, ein bio-veganer Trendladen aus Ehrenfeld.

Köln-Merheim, 6. Juli.2020

 


 

KOMMplus-Treffen am 26.September

Zum KOMMplus-Treffen sind die Kommunionjahrgänge 2016 bis 2020 ganz herzlich eingeladen. Das Treffen ist am Samstag, den 26. September um 14 Uhr im Pfarrhof von St. Gereon. Wir wollen Jesu Botschaft weiter entdecken.

Achtung: Geänderter Treffpunkt beim Sprechertreffen der Familienkreise!

100824_Logo_Familienkreise_Inet.gif_27318040

Die Sprecher der Familienkreise treffen sich am 30.9.2020 um 19.30 Uhr im Clubraum von St. Hubertus. Herzliche Einladung!

Gesund-Essen-mit-Spass.jpeg
Gesund-Essen-mit-Spass.jpeg

Zwei Feriencamps für 60 Kinder im Pfarrgarten

Hauptsache, es schmeckt. Die Gesundheit ist nebensächlich. Dass auch gesunde Ernährung lecker und bekömmlich sein kann, Körper und Geist gut tut – vielen Kindern ist das kaum bekannt.

Dies zu ändern, das hat der Caritaskreis von St. Gereon in zwei Ferienprojekten im Merheimer Pfarrgarten versucht. 60 Kinder von 9 bis 14 Jahren konnten an fünf Tagen im Juli Ernährung als gesunden Spaß erleben - unter Befolgung der strengen Corona-Regeln. Spielerisch und tänzerisch wurde den Kids in 10-er Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten mit Fluchterfahrung. 

Mit der Durchführung des anspruchsvollen Projekts war das gemeinnützige Unternehmen Spotlight Experience betraut, assistiert vom Kinderpop-Trio APILA. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration.

Mit dem Ablauf und der Resonanz ist der Caritaskreis sehr zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Die Kids haben sich gut verstanden und Gemeinschaft erlebt.“ Großer Dank gebühre den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Caritaskreises, allen voran Antonia Kellenter. "Ohne ihren Einsatz hätten diese Fereienfreizeiten nicht gelingen können."


 

Kleine Hinweise für die Gottesdienste in Sankt Hubertus

Viele von Ihnen haben es schon festgestellt, dass um die vorgegebenen Abstände einzuhalten, die Plätze in der Kirche markiert sind. Das Platzangebot ist hierdurch leider beschränkt.

  • Deshalb haben wir als Angebot vorübergehend die Vorabendmesse am Samstag (18.30 Uhr) wieder hinzugenommen, damit möglichst viele am Gottesdienst teilnehmen können.
  • Ordner weisen Ihnen nach Möglichkeit die Plätze Ihrer Wahl zu.
  • Um das Platzangebot ausnutzen zu können, nutzen Sie bitte, wenn Sie alleine sind, die Plätze in der Mitte der Bank über den Zugang vom Mittelgang aus. An den Bankrändern sind die Partnerplätze. Auf den grauen Bänken besteht die Möglichkeit als Familie mit Kindern zu sitzen. Ebenfalls können Sie auf die Empore ausweichen (9 Einzelplätze).
  • Bisher musste noch niemand abgewiesen werden. Vorort wird Ihnen geholfen, wenn Sie den Regelungen nicht zurechtkommen.

 


 

 

 

Zeltlager Brück muss leider abgesagt werden

Wir bedanken uns bei allen, die sich dieses Jahr für unser Zeltlager angemeldet haben.

Umso schwerer fällt es uns, dass Corona uns leider den befürchteten Strich durch die Rechnung macht: Nach einigen Überlegungen und Absprachen haben wir entschieden, dass wir das Zeltlager 2020 leider absagen müssen. Selbst wenn sich bis zum Start Anfang August die Situation lockert, wird es mit 70 Leuten auf engem Raum nicht möglich sein, entsprechende Hygienemaßnahmen sinnvoll umzusetzen.

Eine Hoffnung haben wir momentan allerdings noch: sofern es im August möglich ist, möchten wir Ihren Kindern ein Tagesprogramm anbieten. Übernachtungen sind leider nicht möglich, aber wir hoffen, dass wir zumindest an einigen Tagen Aktionen anbieten können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine verbindliche Aussage zum Umfang des Programms machen können.

Zu den Modalitäten der Rückerstattung der Teilnehmerbeiträge werden wir uns bei Ihnen melden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Ihr und euer Orgateam

 


 

Erstkommunion

Am Sonntag, 14. Juni feiern die Erstkommunionkinder aus St. Gereon, am Sonntag, 21. Juni die Erstkommunionkinder aus St. Hubertus das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion. 

In beiden Gemeinden sind die Kinder auf jeweils zwei Messfeiern aufgeteilt, in die als Besucher ausschließlich die Familienangehörigen mit entsprechenden Tickets eingelassen werden können. Daher bitten wir alle anderen Gemeindemitglieder, auf die Vorabendmessen bzw. die beiden Sonntagsmessen in der jeweils anderen Pfarrei auszuweichen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


 

Fronleichnam

Am Donnerstag, den 11. Juni 2020 feiern wir Fronleichnam, das Hochfest des Leibes und Blutes Christi. Auch in diesem Jahr wird das Fronleichnamsfest gefeiert. Mitte des Fronleichnamsfestes ist die Eucharistiefeier, die wir unter den bekannten Schutzmaßnahmen in unseren Kirchen feiern dürfen. 

Leider sind die Schutzmaßnahmen bei einer größeren Prozession, wie wir sie in den letzten Jahren in unseren beiden Gemeinden durchgeführt haben, nicht mehr zu gewährleisten. Aus diesem Grund fällt die Fronleichnamsprozession in diesem Jahr leider aus. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Deshalb herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder, auch an Gäste aus anderen Gemeinden, zu unseren, auch musikalisch festlich gestalteten Eucharistiefeiern am Fronleichnamstag und zum besonderen Segen, der nach jeder Heiligen Messe erteilt wird. Die hl. Messen sind wie an Sonntagen.

Im Sakrament der Eucharistie bleibt der auferstandene Jesus Christus in den Gestalten von Brot und Wein allezeit bei uns. Hier erfahren wir die tiefste Begegnung mit Jesus Christus, der uns in der Heiligen Kommunion seine unendliche Liebe schenkt und uns stärkt und ermutigt für unser Leben im Alltag.

 


 

 

"Gleich und berechtigt" lädt ein zum kurzen "Impuls für die Woche"

Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht

Jean Anouilh


Wir machen was draus: 

"Gleich und berechtigt" lädt ein zum kurzen "Impuls für die Woche"

  • Wann? sonntags (7.6., 14.6. und am 21.6.), jeweils um 18.15 Uhr

  • Wo?  in der Parrkirche St. Hubertus in Brück

 

Natürlich werden die Hygienevorschriften berücksichtigt. Bitte denken Sie an einen Mundschutz.


 

Info

„Wiederbelebung“ der Gemeindeaktivitäten: vorsichtig und abgestimmt!

Seitdem nun seit dem vergangenen Wochenende öffentliche Gottesdienste gehalten werden dürfen, wollen wir nun die Angebote der Kirchengemeinden und ihrer Gruppierungen unter strenger Einhaltung staatlicher Vorgaben und in Abstimmung mit dem Kirchenvorstand schrittweise und vorsichtig wieder beginnen.

Dazu mögen sich die Gruppierungen und Nutzer von Pfarrheimen/-gärten bitte überlegen, welche Aktivitäten sie planen und wie sie dabei die Sicherheitsvorgaben einhalten können. Die Abstimmung erfolgt über die stellv. Vorsitzenden der Kirchenvorstände per Mail an das Pfarrbüro und parallel dazu durch Anruf bei Herrn Dr. Georg Thiel, 015738823398, bzw. Herrn Ottmar Bongers, 0221 891667. Die Kirchenvorstände werden Vertreter der Ortsausschüsse / des PGR einbinden. 

Köln hält zusammen

PM_Ökumenisches_Statement_Coronademos_20200520
PM_Ökumenisches_Statement_Coronademos_20200520

Statement der Kirchen zu Corona-Protesten

Die Evangelische und die Katholische Kirche in Köln wenden sich vor dem Hintergrund der Corona-Krise mit einer gemeinsamen Stellungnahme an die Kölnerinnen und Kölner. Angesichts der seit einigen Wochen zunehmenden Corona-Proteste rufen die Unterzeichner – Stadtdechant Msgr. Robert Kleine, Stadtsuperintendent Dr. Bernhard Seiger und Gregor Stiels, Vorsitzender des Katholikenausschusses – zu einem weiterhin verantwortungsbewussten Verhalten auf.

 

Damit verbunden sind ein Appell zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie ein Dank für das bisherige verantwortungsbewusste Verhalten.

"LAUDATO SI'"-Woche vom 17.-23. Mai 2020

Pfarrer Weiffen im Garten
Pfarrer Weiffen im Garten

Die Schöpfung ist wertvoll. Sie ist einzigartig und schön. Es gilt sie zu schützen und zu bewahren. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich immer wieder klar zu werden, wie man mit einem solchen Geschenk umgehen sollte. Die LAUDATO-SI'-Woche, die ihren Ursprung in der Enzyklika "LAUDATO SI'" des Papstes Franziskus hat, will daran erinnern. Wir alle sind aufgrufen, uns aktiv an der Bewahrung der Schöpfung zu beteiligen. Wie groß unser Beitrag auch sein mag: wertvoll ist er!

Für unsere Pfarreiengemeinschaft haben wir Projekte in Bück und Merheim gesammelt und dokumentieren sie zusammen mit Dokumenten und Hinweisen auf Aktionen außerhalb unserer Gemeinde auf unserer Seite.

 

Papst Franziskus lädt alle ein, die Laudato Si-Woche zu feiern

Pfarrfeste / Pfarrjubiläum St. Gereon

Pfarrfeste:

  • Das Pfarrfest in Sankt Hubertus wird verlegt.
  • Das Pfarrfest an St. Gereon fällt aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider aus.

 

Osterkerzen

Geweihte Osterkerzen können zu den Öffnungszeiten der Kirchen von den Kircheneingängen mit nach Hause genommen werden.

Aufruf zur Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Corona-Pandemie

Wer bereit ist, Menschen bei Besorgungen des Alltags zu unterstützen 

oder

Menschen kennt, die diese Unterstützung benötigen,

melde sich bitte im Brücker Pfarrbüro telefonisch unter 0221 99882530 oder per Mail an pfarrbuero@st-hubertus-koeln-brueck.de

Wir bringen Sie zusammen.

 

Gottesdienst – aber sicher!

Wir freuen uns über die Möglichkeit, wieder miteinander in den Kirchen Gottesdienste feiern zu können. Dabei müssen wir aber alles tun, dabei nicht unsere Gesundheit zu gefährden. Dazu gehört, dass 

  • die bekannten Abstands- und Verhaltensregeln vor und in der Kirche beachtet werden,
  • insbesondere der 2 Meter Mindestabstand in jedem Fall – gerade bei der Kommunion und beim Betreten und Verlassen der Kirche - eingehalten wird (die Markierungen der Sitzplätze und Abstände in den Gängen und Sperrungen von Bänken sollen dabei helfen),
  • die Zahl der Teilnehmer durch die erforderlichen Abstände begrenzt wird,
  • wir auf den Gesang der ganzen Gemeinde in der Kirche solange verzichten, wie dessen Unbedenklichkeit nicht eindeutig festgestellt ist,
  • sich Priester (Kommunionhelfer/innen) vor Berührung der Hostien die Hände desinfizieren, auf die Mundkommunion und die Berührung bei der Segnung verzichtet wird und der Dialog bei der Kommunion („Der Leib Christi“- „Amen“) leise und verhalten gesprochen wird,
  • jeder bitte das eigene Gotteslob mitbringt, 
  • die Bänke vor einem Gottesdienst desinfiziert werden,
  • anstelle der Kollekte um eine Gabe in die Opferstöcke oder nach der Messe in die Körbchen an den Ausgängen der Kirche gebeten wird,
  • das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes und die Desinfektion der Hände vor dem Gottesdienst empfohlen wird,
  • besonders gefährdete Menschen bitte weiterhin an den im Radio, Fernsehen oder im Internet übertragenen Gottesdiensten oder den weniger stark besuchten Gottesdiensten an Werktagen teilnehmen

Tragen Sie bitte durch Rücksichtnahme und strikte Einhaltung dieser Regeln dazu bei, dass wir dauerhaft und sicher Gottesdienst miteinander feiern können!

 

Heilige Messe

FastenBanner_300x250

Unterstützung für "MISEREOR"

In solchen Zeiten wird uns bewusst, wie wichtig es ist, dass wir als Menschen zueinander stehen. In unserem persönlichen Umfeld, in unserem Veedel, in der Stadt und im ganzen Land. Und wir haben in solchen Zeiten vielleicht einen anderen Blick auf Menschen weltweit, die einer Hilfe bedürfen. Mitmenschlichkeit ist ein hohes allgemeines Gut, das an keiner Ländergrenze halt machen sollte.

Wenn Sie die Aktion von MISEREOR unterstützen wollen, klicken Sie auf "UNTERSTÜTZEN". Sie werden dann auf die Seite der MISEREOR-Fastenaktion weitergeleitet.

Öffnung der Kirchen zum stillen Gebet

Die Kirche St. Hubertus ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, die Kirche St. Gereon dienstags, 14–15 Uhr, mittwochs, 9–10 Uhr, donnerstags, 18–19 Uhr, samstags, 17–18 Uhr, sonntags, 10–11 Uhr.

In der Karwoche gelten folgende Zeiten: Gründonnerstag sind beide Kirchen zusätzlich von 20 bis 24 Uhr zum stillen Gebet geöffnet, Karfreitag in St. Gereon von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr mit Gelegenheit zur Beichte und zum Besuch des Hl. Grabes in der Michaelskapelle, in St. Hubertus von 9 bis 14 Uhr und von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr mit Gelegenheit zur Beichte und zum Besuch des Hl. Grabes in der Herz-Jesu-Kapelle. Karsamstag besteht in St. Gereon und in St. Hubertus von 16 bis 17 Uhr die Gelegenheit zur Beichte.

Sie sind alle herzlich eingeladen, über die Medien (Radio, Fernsehen, Internet) die Gottesdienste mitzufeiern

Wichtige Infos

Ein Gremium aus Pastoralteam und beiden Kirchenvorständen hat aufgrund der aktuellen Situation folgende Regelung zunächst bis zum 19.4.2020 festgelegt:

Hinweis: Bei rechtlichen oder finanziellen Fragestellungen wenden Sie sich bitte an die stellv. Vorsitzenden der Kirchenvorstände von St. Hubertus (Herr Dr. Thiel) und St. Gereon (Herr Bongers).

Bringservice/Verkauf der Osterkerzen in Brück

Wie in jedem Jahr gibt es wieder Osterkerzen von den Messdienern.

Zu folgenden Zeiten finden Sie uns am Kircheingang:

  • So 05.04. 12-15 Uhr
  • Mi 08.04. 9-10 Uhr
  • Do 09.04. 16-18 Uhr 

Zudem bieten wir einen Bringservice an. Melden Sie sich hierzu bitte unter 0152 54621065 und die Kerzen werden Ihnen bis Freitag gebracht.


Bitte halten Sie vor dem Verkaufsstand und auf dem Kirchplatz den nötigen Abstand von 2m zueinander.

Ihre Ministranten St. Hubertus

Herzliche Einladung zum Alphakurs

Alpha_course_logo
Alpha_course_logo

10 Mittwochabende, ab 04.03.2020 jeweils um 19:30 Uhr im Pfarrsaal der Katholischen Kirchengemeinde St. Gereon, Von-Eltz-Platz 6, 51109 Köln-Merheim 

Informationsabend: Mittwoch 05.02.2020 im Pfarrsaal 19:00 Uhr


Kontakt:

  • Kaplan Rodolfo Morales Hintze, Tel.: 0221-998825-25
  • Heike Hofmann, Tel.: 0221-25911770
  • oder E-Mail: alphakurs@topmx.de

Infos

Kölsche Mess
Kölsche Mess

Kölsche Mess’ an St. Hubertus

Pünktlich um 11.11 Uhr begann in Brück die Kölsche Messe an St. Hubertus. Auch dieses Jahr gelang es allen Beteiligten, die Messe als Gottesdienst in würdiger Form zu feiern und ihr trotzdem einen rheinischen Charakter zu verleihen.

Zudem konnte die Gemeinde auch wieder zeigen, wie vielfälltig sie ist. Von den Gruppierungen der Pfarrgemeinde, den Karnevalsgruppe bis hin zum Kinderdreigestirn der KGS: Alle zeigten, wie viel Leben um den Kirchturm herum existiert.

Musikalisch wurde die Messe dieses Jahr wieder von "Blos mer jet" aus Rath wunderbar und dem Anlass entsprechend begleitet.

Vielen herzlichen Dank!

"Um Himmels Willen" - Gemeinsam Gottes Spuren entdecken!

Einladung zum Familientag Brück Merheim 2020

Groß, klein, alt, jung, Singles, Familien, Paare, Frauen, Männer….alle gleich und berechtigt sind Sie/seid ihr herzlich eingeladen zum Familientag Brück-Merheim 2020!

Unter dem Motto „Um Himmels Willen!“ wollen wir uns gemeinsam am Samstag, 7. März zwischen 10.30 und 17 Uhr rund um die Kirche St. Hubertus auf die Suche nach Gottes Spuren in unserem Alltag machen.

Wir freuen uns darauf, mit möglichst vielen ‚Spurensuchern‘ in Gespräch und Stille, in verschiedenen Workshops, beim gemeinsamen Mittagessen, in thematischer Kinderbetreuung und beim gemeinsam gestalteten Wortgottesdienst ins Gespräch zu kommen. Ausdrücklich sollen sich Jugendliche und junge Erwachsene eingeladen und hoffentlich angesprochen fühlen. Kommet zuhauf!

Anmeldung unter familientag@pgbm.de,  99882530 oder im Pfarrbüro St. Hubertus bis zum 1. März.

Christoph Wiese - für das Vorbereitungsteam

 

  • Wer? alle Menschen unserer Gemeinden, von 1 bis 100
  • Wann? Samstag, 7.3.2020, 10.30 – 17.00 Uhr, im Pfarrsaal von St. Hubertus Köln-Brück
  • Wo? Pfarrheim, Kirche und Kita St. Hubertus, Köln-Brück
  • Was? Gespräche, Stille, Workshops, Gemeinschaft,
  • Wie? Kostenlose Anmeldung im Pfarrbüro St. Hubertus 0221-99882530 oder unter familientag@pgbm.de bis zum 01.03.2020

 

Kinderbetreuung mit Themenangebot, gemeinsames Mittagessen und zum Abschluss findet ein gemeinsam gestalteter Wortgottesdienst statt

 

Achtung: Verzicht auf "Händeschütteln" während des Gottesdienstes

Liebe Besucher der Gottesdienste,

auch durch ein Lächeln kann man sich den Frieden wünschen.

Und weil dies möglich ist, hat der Pfarrgemeinderat sich entschlossen, allen Besuchern der Gottesdienste zu empfehlen, auf das Händeschütteln beim Friedensgruß zu verzichten.

So können wir alle einen aktiven Beitrag leisten, den Coronavirus in seiner Ausbreitung zu stoppen.

Vielen Dank!

Der PGR

 

Information KITAs St. Hubertus & St. Gereon, Sturmtief Montag

Der Sturm Sabine könnte auch noch am Montag für ein Wetterchaos sorgen. Bitte entscheiden Sie aktuell, ob Sie den Weg zum und vom Kindergarten auf sich nehmen wollen. Bitte rufen Sie auch vorher in der Kindertagesstätte an, ob es unsere Erzieherinnen zur Arbeit geschafft haben und sprechen sich ab.

Pfarrgarten-Frühjahrsaktion St. Gereon

Pfarrgarten-Frühjahrsaktion: Am Samstag (07.03.), 10 – ca. 13 Uhr, möchten wir unseren Pfarrgarten und die Grünanlagen um Kirche und Pfarrhaus auf den Frühling vorbereiten. Helfende Hände sind hoch willkommen. Wer Werkzeug hat, möge dies bitte mitbringen.

Krippengang

Krippenweg in Brück

Am Sonntag den 05.01.2020 findet zwischen 14:00 und 17:30 Uhr der Krippenweg in Brück statt. Flyer mit den Adressen der Aussteller liegen zu den Gottesdiensten in der Kirche in Brück aus.

Sternsinger2020

Sternsinger unterwegs!

Die Aussendung im Dom hat stattgefunden und die ersten Gruppen machen sich ab heute bis zum 6.1.2010 auf den Weg durch unsere Gemeinden!

Grüße zur Weihnachtszeit und Neujahr

Liebe Gemeinden!

Wieder einmal dürfen wir Weihnachten feiern: der ewige Gott kommt als wehrloses Kind in unsere Welt und teilt unser Leben mit uns. Er ist da in unseren Sorgen und Ängsten, in Krankheit und Trauer ebenso wie in unserem Schaffen und Mühen, in Freude und Glück. Mit Jesus, unserem Retter, erfährt unser Leben mit seinen vielfältigen Facetten eine unüberbietbare Würde und Wertschätzung.

Aus dieser Würde und Wertschätzung, die uns von Gott in seiner Menschwerdung geschenkt wird, dürfen wir als Christen leben und sie im Alltag des Lebens bezeugen. Christ ist man nicht für sich alleine, sondern für andere. So danke ich allen von ganzem Herzen, allen, die im vergangenen Jahr in unseren Gemeinden durch ihr ehren- amtliches Engagement, durch ihre vielen großen und kleinen Dienste die Liebe und Zuneigung Gottes für andere habenerfahrbar werden lassen.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vielen Gruppen  und Gemeinschaften könnten unsere Gemeinden  nicht so lebendig sein, wie sie es sind. Ich danke allen von ganzem Herzen für ihren Einsatz und ihre Mühe.

Allen Gemeindemitgliedern wünsche ich im Namen des Seelsorgeteams ein frohes und gnadenreiches Weihnachtsfest und ein friedvolles, gesegnetes Jahr 2020.

Ihr/Euer

Pastor Peter Weiffen

Musik in der Adventszeit in den beiden Gemeinden!

 

 
St. Hubertus, Brück

VorFreude am Freitag (13.12.), 19 Uhr. Kinder-, Jugend- und Kirchenchor laden wieder gemeinsam mit der Kolpingfamilie und vielen Helfern zu einem großen vorweihnachtlichen Singen in unsere Kirche ein. Neben traditionellen in- und ausländischen Liedern zum Mitsingen gibt es Instrumentalbeiträge, Glühwein, Antialkoholisches und Würstchen. Eintritt frei

 


 

St. Gereon, Merheim

Singen und Musizieren am 3. Adventssonntag (15.12.), 17 Uhr: Die Chöre an St. Gereon unter Leitung von Stefan Kamp laden zum Zuhören und Mitsingen in stimmungsvoller Atmosphäre ein. Zum abwechslungsreichen Programm gehören beschwingte und besinnliche Liedsätze zur Advents- und Weihnachtszeit unter Beteiligung aller musikalischen Gruppen und der Gemeinde. Eintritt frei, über Spenden für die Kirchenmusik würden wir uns freuen.

dreikoenige

Gesucht: Sternsinger!

Liebe Gemeinden!

In den Tagen zwischen dem 27. Dezember und dem 6. Januar sind wieder viele Mädchen und Jungen in ganz Deutschland als Heilige Drei Könige in einem besonderen Auftrag unterwegs: Sie machen sich auf, um als Sternsinger zu den Menschen zu gehen, ihnen den Segen des menschgewordenen Gottes zu bringen undfür Kinder in Not zu sammeln.

Für diese Aktion brauchen wir wieder viele Helferinnen und Helfer, Kinder, Jugendliche u. Erwachsene, die eine Gruppe begleiten. In der Kirche in Brückfinden Sie ab dem 1. Advent wieder eine Stellwand mit den einzelnen Bezirken und den entsprechenden Straßennamen.

Bitte, tragt Euch/tragen Sie sich in die einzelnen Bezirke ein. Je mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich am Sternsinger beteiligen, je mehr Häusern und Wohnungen können wir den Segen bringen und umso mehr Kindern in Not helfen.

Am Samstag (07.12.) treffen sich in Brück alle Sternsinger um 11 Uhr im Clubraum.

In MerheimAnmeldung der Kinder bei Frau Bierbaum, 1690825. Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich in die in der Kirche ausliegenden Listen eintragen.

Titelseite des Pfarrbriefes
Titelseite des Pfarrbriefes

Neuer Pfarrbrief zum Advent

In den  nächsten Tagen im Briefkasten, in den Pfarrkirchen in der Auslage zum Mitnehmen oder hier als Download: der neue Pfarrbrief!

Kinderkirche in der Adventszeit

Die Adventszeit ist für viele eine Zeit der Hektik. Umso schöner ist es, in diesen Wochen nach dem eigentlich Sinn der Adventszeit zu horchen und sich auf die Weihnachtszeit in ruhigen Momenten vorzubereiten.

Für die Kleinkinder in unseren Pfarrgemeinden bereiten die Mitglieder des Kinderkirchenteams für diese Zeit eine wöchentlich stattfindenende Kinderkirche vor. Hier sind die Termine:

Brück:

  • 1. Dezember, 11.15 Uhr
  • 8. Dezember, 11.15 Uhr
  • 15. Dezember, 11.15 Uhr

Merheim:

  • 1. Dezember, 10.00 Uhr
  • 8. Dezember, 10.00 Uhr
  • 15. Dezember, 10.00 Uhr

Die Kinderkirche freut sich auf jedes Kind, das kommt!

Kolping-Logo_RGB_150dpi
Kolping-Logo_RGB_150dpi

Weihnachtsbasar Brück fällt aus

Der Adventbasar der Kolpingsfamilieentfällt entgegender bisherigen Info vollständig. Das heißt, es findet auch am 24.11. kein Kleinbasar unter den Arkaden statt.

2019-AS-Plakat-A4

"Zeichen setzen" - SammlerInnen der Caritas unterwegs

„Zeichen setzen“, mit diesem Leitwort überschreibt die Caritas die vor uns liegende Caritashaussammlung 2019. Um bei den vielfältigen Aufgaben der Caritas helfen zu können, kommen die SammlerInnen der Haussammlung wieder zu Ihnen. Der Erlös dieser Sammlung ist für die Aufgaben der Caritas in unseren Gemeinden bestimmt. Arme und Bedürftige gibt es auch in unseren Gemeinden; deshalb ist die Caritashaussammlung eine ganz wichtige Kollekte, weil der Erlös in unseren Gemeinden verbleibt. Die Unterlagen für die Haussammlung wie auch unserer Pfarrbrief „UNSER WEG“, kann zu den Öffnungszeiten unserer Pfarrbüros abgeholt werden. Wer als Sammler noch eine Straße übernehmen möchte, möge sich bitte in einem der Pfarrbüros melden. Bitte, nehmen Sie die Sammlerinnen und Sammler freundlich auf und geben Sie ihnen eine großherzige Spende. Spendenquittungen können nach Datenfreigabe ausgestellt werden.

20191110_©MPW_Firmeröffnungsmesse (10)
20191110_©MPW_Firmeröffnungsmesse (10)

Eröffnungsgottesdienst "Firmvorbereitung"

Mit einer feierlichen Messe und einem ersten Treffen der Firmgruppen begann die Vorbereitungszeit der Jugendlichen, die im nächsten Jahr das Sakrament der Firmung erhalten werden.

Eroeffnung2

Einladung zum Eröffnungsgottesdienst "Firmung"

Sonntag,10.11.2019, 17.00 Uhr in St. Hubertus

Im Anschluss erste kurz Gruppenstunde und gemütliches Beisammensein!

Programm Oekumenische-Begegnungen

Einladung zur Ökumenischen Begegnungen

Einladung zu den ök. Begegnungen im Herbst unter dem Motto der Jahreslosung 2019 »Suchet den Frieden und jaget im nach.« Psalm 34,15

Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf das Bild links!