Zum Inhalt springen

Pfarrgemeinderat

Weihnachtsgruß des Pfarrgemeinderates

Krippe in der Pfarrkirche St. Hubertus in Köln-Brück

krippe

im gedroschenen stroh
des leeren geredes
kein körnchen wahrheit mehr

täglich wächst der hunger
dass ein wort geboren werde
nahrhaft wie ein weizenkorn


(Andreas Knapp)

 

Menschwerdung Gottes geschieht immer dann, wenn menschliches Wort nahrhaft wird wie ein Weizenkorn.

Im Namen des Pfarrgemeinderates wünschen wir Euch und Ihnen viele Weizenkorn-Worte nicht nur zur Weihnachtszeit sondern auch im neuen Jahr 2022.

Für den Vorstand des PGR,
Harald Elders-Boll

PGR: Neues Pastoralkonzept kurz vor Einführung

pgrinfo

Pastoralkonzepte waren lange Zeit ein Bestandsaufnahme, die in dicken Broschüren veröffentlicht wurden.

Der aktuelle PGR entschied sich vor der Coronazeit, einen neuen Weg zu gehen.

Das neue Konzept sollte zeigen, mit welchen Schwerpunkte die Pfarreiengemeinschaft in die Zukunft geht. Damit wird das Konzept überschaubarer.

Hier dokumentieren wir den Entwurf.

Was macht eigentlich der PGR? Z.B. sich um die Ökumene kümmern!

pgrinfo

Der PGR hat viele Aufgaben. Zentral ist hier der Begriff der Pastoral, des Näherbringens des Glaubens. Und da eine Kirchengemeinde viel mit Glauben zu tun hat und mit den Formen, wie Glauben unterstützt werden kann, kann der PGR sich überall einbringen. Zudem unterstützt er in wichtigen Fragen das Pastoralteam.

Als Beispiel stellen wir ein Teil der Arbeit des Ökumeneauschusses vor. Evangelische und katholische Mitglieder dieses Arbeitskreises versuchen hier den Weg der Ökumene weiter zu gehen. Mitglieder des PGRs sind engagiert dabei. Die Ökumene war eines der Hauptanliegen des sich noch im Amt befindlichen PGRs.

Hier können Sie sich mit Hilfe eines Protokolls einer Sitzung des Ökumeneausschusses einen Eindruck über diese Arbeit machen.

Pfarrgemeinderatswahl am 6./.7. November 2021

pgrinfo
Da nicht genügend BewerberInnen gefunden wurden, muss die Wahl zum Pfarrgemeinderat um ein halbes Jahr verschoben werden.
Der aktuelle Pfarrgemeinderat bleibt damit bis zum nächsten Wahltermin im Amt.

Brief von Angehörgen der Gemeinden an Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki

PBM_4C

An dieser Stelle veröffentlichen Angehörige der beiden Pfarreien St. Gereon und St. Hubertus ihren gemeinsamen Brief an Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki sowie das Antwortschreiben des Generalvikars.

Lesen Sie den Brief hier.

Lesen Sie hier das Antwortschreiben.

Gutachten zu Umgang mit Fällen sexualisierter Gewalt

Pflichtverletzungen von Diözesanverantwortlichendes Erzbistums Köln im Umgang mit Fällen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen und Schutzbefohlenen durch Kleriker oder sonstige pastorale Mitarbeitende des Erzbistums Köln im Zeitraum von 1975 bis 2018

Klicken Sie hier, um folgende Dokumente abzurufen:

Klicken Sie unten, um auf die Seite des Erzbistums zu gelangen und weitere Informationen zu erhalten.

Der Pfarrgemeinderat

Der Pfarrgemeinderat für die Pfarreiengemeinschaft Brück/Merheim wurde 2017 für vier Jahre gewählt. Seine Amtszeit endet damit im Herbst 2021.

Der PGR trifft sich regelmäßig zu Sitzungen, die von dem Vorstand des PGR inhaltlich vorbereitet werden. Die Protokolle der Sitzungen werden im Internet veröffentlicht.

Der PGR bildet für seine Arbeit Sachausschüsse, in denen bestimmte Themen bearbeitet werden. Mitglieder der Sachausschüsse können auch interessierte Brück und Merheimer sein, die nicht in den PGR gewählt wurden.

Maria Schickel

schickel
Tätigkeitsbereiche:
  • Vorsitzende des PGR
  • Steuerungsgruppe Ehrenamtsförderung
  • Ökumene

Andreas Braun

Andreas-Braun
Tätigkeitsbereiche:
  • Vorstand PGR
  • Ökumene
  • Liturgieausschuss

Harald Elders-Boll

Harald_Elders-Boll
Tätigkeitsbereiche:
  • Vorstand PGR
  • Jugend plus
  • Liturgieausschuss

 

Katrin Eltze

Portrait Bild Katrin
Tätigkeitsbereiche:
  • Kinder und Jugend
  • Liturgieausschuss

Brigitte Kaiser

Brigitte
Tätigkeitsbereiche:
  • Verbindung Ortsausschuss Merheim
  • Liturgieausschuss
  • Familie-Jugend-junge Erwachsene

Frauke Kaiser

Frauke
Tätigkeitsbereiche:
  • Familie-Jugend-junge Erwachsene

 

Norbert Koch-Thiel

foto-Koch-Thiel
Tätigkeitsbereiche:
  • Ökumene

Dr. Dominik Laumann

Foto-Laumann
Tätigkeitsbereiche:
  • Familienkreis
  • Ehrenamt Steuergruppe
  • Eine Welt

Lothar Naß

foto-nass
Tätigkeitsbereiche
  • Ökumene
  • Sternsingerprojekt Brück

 

Jörn Rößler

Moodle-ROE
Tätigkeitsbereiche:
  • Verbindung OA Brück
  • Verbindung KV Brück
  • Verbindung PGV
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ulrika Schwidessen

schwiddessen

Tätigkeitsbereiche:

  • Vorstand PGR
  • Liturgieausschuss

 

Was ist nun genau der Pfarrgemeinderat?

Diese Frage wird häufig gestellt und läßt sich am besten an konkreten Aufgaben, die sich uns als PGR im Pfarreienverband Brück / Merheim und oder St Gereon / St. Hubertus stellen, erklären.

Allgemein läßt sich die Aufgabe des PGR vielleicht so beschreiben: Der PGR ist das direkte Sprachrohr der Gemeinden, alle Anliegen, die den einzelnen oder den versch. Gruppierungen auf den Nägeln brennen, finden hier einen Platz und werden gemeinsam besprochen und es wird versucht, Lösungen zu finden. Der PGR versteht sich auch als Ideen- und Impulsgeber, als "Motor" für die pastoralen, d.h. seelsorglichen Themen; Glaubensinhalte weitergeben und neue Wege für diese zu suchen ist eine wichtige Leitlinie. Er nimmt weiterhin eine Vermittlungsposition zwischen den Gremien und dem Seelsorgeteam sowie dem Kirchenvorstand ein, ist also ein Bindeglied.

 

Konkret für unseren PGR in St. Gereon / St. Hubertus  heißt das:

 

  • Wir wollen alle in unserern Gemeinden bestehenden Gruppierungen unterstützen und stärken und neue Anfänge fördern.
  • Wir stehen in ständigem Austausch mit dem Kirchenvorstand und dem Seelsorgeteam.
  • Wir erarbeiten Lösungsmöglichkeiten für die Situation im Pfarreienverband.
  • Wir sind Mitherausgeber des mittlerweile dreimal jährlich erscheinenden Pfarrbriefs "Unser Weg" und bemühen uns um eine transparente Öffentlichkeitsarbeit.
  • Wir haben verschiedene Sachgremien, die sich mit wichtigen Themen in unseren Gemeinden befassen: hierbei exemplarisch genannt seien z.B. die Liturgie, die Ökumene, das neue Pastoralkonzept, der Festausschuß u.v.m.

Zur Zeit überlegen wir als thematischen Schwerpunkt, in wieweit wir die einzelnen Gruppierungen und Verbände stärker untereinander verknüpfen und die Kommunikation transparenter gestalten können, sowohl in unseren Gemeinden als auch im Pfarreienverband. Wie können wir un Zukunft Gemeindeleben gestalten angesichts demographischer Veränderungen, die auch bei uns spürbar werden?

Protokolle der PGR-Sitzungen

Der PGR hat beschlossen, die Sitzungsprotokolle auf der Internetseite der PGBM zu veröffentlichen.