kfd Brück&Merheim für mehr Teilhabe:kfd fordert Geschlechtergerechtigkeit

aktionswoche-kfd-(c)-kfd-breuckIMG_4251
aktionswoche-kfd-(c)-kfd-breuckIMG_4251
12. Okt 2019
Joern Roessler

Mit einem Wortgottesdienst und einer Menschenkette um die Pfarrkriche St. Hubertus eröffnete die kfd in Brück die Aktionswoche für Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche. Nicht nur die kfd vertritt die Positionen, die an dieser Stelle wiedergegeben werden:

 

"Wir dürfen nicht mehr warten!

Eine Kirche, die zu wichtigen Fragen und Themen gehört werden will, braucht alle - und darf Frau nicht weiter von wichtigen Ämtern ausschließen.

Dies erfordert das Vorleben von Geschlechtergerechtigkeit und Wertschätzung. Hierzu gehören vermehrt Frau in Leitungspositionen und die Übernahme von Weiheämtern, die bisher nur Männern vorbehalten sind, wie z.B. Diakoninnen. Nur, wenn diese bereitstehenden Talente genutzt werden, kann unsere Kirche hoffnungsvoll in die Zukunft gehen.

Die Brück Katholische Fraugemeinschaft Deutschland (kfd) möchte gemeinsam mit dem Bundesverband den Blick auf das Potential von Frauen in der Kirche lenken.

Hierzu sagt der Brücker kfd-Vorstand:´Nur wenn wir Faruen uns gleichberechtigt einbringen können, hat unsere Kirche eine Zukunft.´

(der Vorstand der kfd Köln-Brück)"