Ausschuss für Ökumene

Was macht der Ökumeneausschuss?

Der Ökumene-Ausschuss setzt sich aus Mitgliedern des katholischen Pfarrgemeinderates, der evangelischen Presbyter und Interessierten der katholischen und evangelischen Gemeinden zusammen. Der katholische Pfarrer und die / der evangelische Pfarrer/-in gehören ebenso zum Ausschuss. 

Die Aufgabe des Ökumeneausschusses ist es, die Einheit aller Christinnen und Christen offenbar und in Zeugnis und Dienst sichtbar zu machen. Gemeinsam werden Gottesdienste und weitere Aktivitäten geplant und gestaltet.

Zu dem ökumenische Bibellesen sind Christen eingeladen, die in monatlich überschaubaren Leseportionen systematisch die Bibel kennen lernen wollen.

 


 

Aufwand:

  • ¼ jährliche Treffen von ca. je 2h des Ausschusses
  • Monatliches Bibellesen von ca. 2,5 h
  • Individueller Zeiteinsatz bei gemeinsamen Aktionen