Kirchturm St. Gereon
Kirchturm St. Gereon
Kirchturm St. Gereon
Kirchturm St. Gereon
Kirchturm St. Gereon
Kirchturm St. Gereon
Kirchturm St. Hubertus
Kirchturm St. Hubertus
Kirchturm St. Hubertus
Kirchturm St. Hubertus
Kirchturm St. Hubertus
Kirchturm St. Hubertus
Pfarrplatz St. Hubertus
Pfarrplatz St. Hubertus
Pfarrplatz St. Hubertus
Pfarrplatz St. Hubertus
Pfarrplatz St. Hubertus
Pfarrplatz St. Hubertus
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Hubertus
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon
St. Gereon

Pfarrnachrichten

Hier finden Sie die aktuellen Pfarrnachrichten als Download.

Pfarrbrief

Hier finden Sie den aktuellen Pfarrbrief als Download.

Pfarrbüros

Hier finden Sie die Infos zu den Pfarrbüros.

Kinderkirche im Advent

Hier finden Sie informationen zur Kinderkirche.

VorFreude im Advent

Hier finden Sie Informationen zur Veranstaltung "VorFreude"

Begehbarer Adventskalender

Hier finden Sie den begehbaren Adventskalender der vier Kirchgemeinden in Merheim und Brück.

Sternsingeraktion

Hier finden Sie / findest du Informationen zu der Sternsingeraktion 20/21

Bitte beachten Sie dringend die Hinweise zu den Gottesdiensten an Heiligabend!

Heiligabend in Merheim

Weihnachten in der Kirche findet statt…Wer sich fragt, wie Weihnachten in diesem Corona-Jahr in St. Gereon sein wird, dem sei zunächst geantwortet: Weihnachten findet statt!

Wir werden an Heiligabend eine

  • Familienchristmette um 16 Uhr
  • eine Christmette um 18.30 Uhr
  • und eine Christmette um 22 Uhr

feiern.

Diese Messen und auch die an den folgenden Weihnachtsfeiertagen inklusive des Silvesterabends werden allerdings definitiv an eine Platzkartenvergabe gebunden sein, die genauen Details werden derzeit noch erarbeitet, z.B. ab wann Sie die Platzkarten erhalten können.

Bitte haben Sie noch einige Tage Geduld, so bald alle Aspekte besprochen sind, werden wir Sie informieren.

Ihr KV, PGR und Ortsausschuss

Heiligabend in Brück

Um möglichst vielen Gläubigen die Teilnahme an einem Gottesdienst an Heiligabend zu ermöglichen, wird es in diesem Jahr eine Anmeldung mit Platzreservierung geben. Die Platzkarten werden nach den hl. Messen (einschl. Vorabendmesse) am 1. und 2. Adventswochenende im Pfarrsaal ausgegeben. Bitte erscheinen Sie persönlich, um die Karten abzuholen/die Reservierung vorzunehmen. Restkarten können danach im Pfarrbüro ausgegeben werden. 

Folgende Gottesdienste finden statt:

  • Kleinkinderkrippenfeier um 14.30 Uhr
  • Familienchristmette um 16.00 Uhr
  • Christmette um 18.00 Uhr
  • Christmette um 22.30 Uhr

Dabei sind die Kleinkinderkrippenfeier (14.30 Uhr) und die Familienchristmette (16 Uhr) Familien mit Kindergarten bzw. Grundschulkindern vorbehalten.

Die Sitzplätze müssen 10 Minuten vor Beginn der Feier eingenommen werden, danach werden Sie freigegeben.

Die Familienchristmette um 16 Uhr und die Christmette um 22.30 Uhr werden zusätzlich via Youtube im Internet übertragen.

Um auf diese Weise möglichst vielen Gläubigen den Besuch einer Feier am Heiligenabend zu ermöglichen, bedarf es vieler Helferinnen und Helfer – im Willkommensteam etc. Vielleicht möchten Sie auch einen kleinen Dienst übernehmen? Dann melden Sie sich doch einfach im Pfarrbüro.

VorFreude trotz Pandemie

Das adventliche Mitsingkonzert "VorFreude" kann dieses Jahr aufgrund der Beschränkungen der Coronaschutzverordnung nicht mit Zuschauern stattfinden.

Sie müssen auf die adventliche Stimmung der "VorFreude" aber nicht verzichten. Die Veranstaltung kommt dieses Jahr per YouTube direkt in Ihr Wohnzimmer. Unser Lieferdienst versorgt Sie im Vorfeld noch mit den nötigen Getränken und Gebäck. So steht einem sicheren, aber gemeinsamen "vorfreuen" nichts im Wege.

Über das Bestellformular können Sie Glühwein & Co ordern.

Begehbarer Adventkalender

Im „Corona-Advent“ 2020 laden wir alle aus unseren beiden katholischen und auch evangelischen Pfarrgemeinden ein, den „begehbaren Adventkalender“ in Brück und Merheim mit zu verfolgen. 

An den Wochentagen an verschiedenen Häusern und Adressen in St. Gereon und St. Hubertus (genaue Angaben nächste Woche auf einem Flyer am Kirchenausgang bzw. auf der Homepage unter www.pgbm.de) und jeden Adventssonntag am Pfarrsaal von St. Gereon werden adventlich gestaltete Fenster ab dem Tag ihrer Öffnung jeweils von 17.00/18.00 Uhr bis 20.00 Uhr beleuchtet. Außerdem bieten alle vier Kirchengemeinden verschiedene Aktionen im Advent an, die auch auf dem Flyer erfasst sind.

So können Sie und Ihr Euch auf den Weg „mit Abstand“ machen, um die Fenster zu suchen und so den Advent bewusster zu erleben. Wenn es wegen der allgemeinen Lage möglich ist, werden bei der „Eröffnung“ des jeweiligen Sonntagsfensters um 17.00 Uhr am von-Eltz-Platz gemeinsam – mit dem nötigen Abstand – einige Adventslieder gesungen.

Für die Organisation des Brück-Merheimer Adventkalenders, Jutta Bürgerhoff, Ann-Kathrin Dziuba und Regina Ermert

Für unsere Pfarrei St. Hubertus in Köln–Brück suchen wir eine(n) 

Küster/-in

für 16,5 Std./Woche.

Zu den Aufgaben zählen die Vor– und Nachbereitung der Gottesdienste, sowie die Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarrei.

Aussagekräftige Bewebungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben) senden Sie bitte an das Pfarrbüro St. Hubertus, Olpener Str. 954, 51109 Köln oder per Email an pfarrbuero@st-hubertus-koeln-brueck.de.

Protokoll der letzten PGR-Sitzung online

Nutzen Sie die Möglichkeit und lesen Sie das Protokoll der letzten PGR-Sitzung.

Protokoll

Es geht noch nicht alles, aber schon mehr als man denkt!

famkkreisaktiv

Natürlich geht auch angesichts der steigenden Fallzahlen in Köln noch nicht all das, was unsere Pfarregemeinden ausmachen. Aber viele Aktivitäten laufen mit den entsprechenden Coronamaßnahmen schon wieder. So sind die Familienkreise aktiv und bereichern das Leben der Pfarrgemeinde St. Hubertus.

Unser Leben ist ein Fest, Jesu Geist in unserer Mitte!

IMG-20200920-WA0000_resized

Zehn Monate bereiteten sich 5 junge Erwachsene unserer beiden Gemeinden St.Gereon und St. Hubertus: - Leonie Weyres, das Ehepaar A.und P. Weyres Laura Kersch und Connie Sander- durch regelmäßige Glaubesgespräche, Gebet, Gottesdienst und Lesen der Heiligen Schrift, auf den Empfang der Firmung vor. Geleitet wurde der Firmkurs von Kaplan Morales, den Katechetinnen Ursula Eiteneuer und Maria Schickel; in der Organisation untersützt von Leonie Weyres.

Der feierliche Firmgottesdienst fand am 19.09.2020 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Gereon statt.

Kaplan Morales nahm vorab 2 der Erwachsenen in die Katholische Kirche auf und spendete anschließen allen 5 jungen Erwachsenen, im Auftrag des Bischofs, das Sakrament der Firmung.

Es war eine sehr beeidruckende Feier für alle Gottesdienstbesucher.

Unsere Kirche lebt.

Ökumene in Brück und Merheim

Ökumenische Begegnungen 2020
Ökumenische Begegnungen 2020

Die Ökumene ist nicht selbstverständlich. Es muss Menschen geben, die sie am Leben erhalten. In Merheim und Brück bemühen sich evangelische und katholische Christen, den Gedanken der Ökumene weiterzutragen.

Und wie kann man einen Gedanken weiter und schöner zu den Menschen schicken als mit den Glocken unserer Kirchen.

In diesem Jahr befassen sich die Ökumenischen Begegnungen als ein Schwerpuunkt mit den Glocken als verbindende Kraft der Konfessionen.

Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen, an den Veranstaltungen und Gottesdiensten teilzunehmen.

 

Pfarrbrief: "Wie geht es mir in der Coronazeit"?

Wer möchte für die nächste Ausgabe unsere Pfarrbriefes einen Artikel, ein paar Zeilen, ein Gedicht, wie er/ sie mit der aktuellen Lage zurechtkommt schreiben?

 

  • Was fällt mir schwer?
  • Was vermisse ich?
  • Was bewegt mich?
  • An was kann, will ich mich nicht gewöhnen?
  • Gibt es positive Effekte?
  • Was gefällt mir: z. B. weniger Termine, Stress; mehr Ruhe und Entschleunigung?
  • Wie werde ich den Advent und Weihnachten in Coronazeiten begehen?

 

Bitte einsenden an: pfarrbrief@pgbm.de

 

Redaktionsschluss ist der 25.10.2020.

 

Die Pfarrbriefredaktion

Seelsorgebereichsforum

Teresa Winkel und Co-Moderator Dominik Laumann bei der Einführung in den Abend
Teresa Winkel und Co-Moderator Dominik Laumann bei der Einführung in den Abend

Immerhin an die 40 Teilnehmer aus den beiden Gemeinden St. Gereon und St. Hubertus nahmen an dem von Teresa Winkel, die als Engagementförderein im SB  Bergisch Gladbach tätig ist, moderierten Seelsorgebereichsforum in der Brücker Pfarrkriche St. Hubertus teil. Die Pfarreiengemeinschaft Brück | Merheim war an diesem Abend eine von mehreren Seelsorgebereichen, die an dieser Veranstaltung zum einen vor Ort in den Gemeinden als auch über das Internet teilnahmen. Um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, wurde die Veranstaltung durch das Team "Hubitube" aus Brück mittels Youtube in die Haushalte übertragen. Ziel der Veranstaltung war es, Fragen der Interessierten zur aktuellen Etappe des pastoralen Zukunftsweges zu sammeln und nach Möglichkeit  zu beantworten

Nach der Begrüßung durch Pfarrer Peter Weiffen und Einführung in den Abend durch TTeresa Winkel hatten die Interessierten, die den Weg in die Pfarrkirche gefunden hatten, ausgiebig Zeit, über aktuelle und dringende Fragen zu sprechen, die für die Gemeinden von großem Interesse sind. Aufgeschriebene Fragen wurden gesammelt und von den Mitgliedern des Vorbereitungsteams während des nach der ersten Gesprächsrunde gezeigten 30 Minuten langen Einspielfilms in einem Fragencluster zusammengefasst. Weitere aufkommende Fragen wurden, soweit dies möglich war, noch integriert.

Moderatorin Teresa Winkel hatte dann die nicht leichte Aufgabe, aus den zusammengefassten Fragen gemeinsam mit den TeilnehmerInnen die drei Kernfragen zu bestimmen, die in die Kölner Innenstadt geschickt werden sollten. Hier zeigte sich, dass eine Dialogveranstaltung in einem Kirchenraum, der für weit mehr als 40 Menschen ausgelegt ist, bei einer solchen Teilnehmerzahl und den großen Abständen eigentlich kaum zu Ende gebracht werden konnte, ohne dass einige Teilnehmer unzufrieden nach Hause gingen.

Schlussendlich einigte man sich auf drei Fragen, die dann per Mail in das Generalvikariat  geschickt wurden. In der abschließenden Livesendung wurden dann exemplarisch Fragen durch die Experten der aktuellen Etappe des pastoralen Zukunftsweges beantwortet.

Schon am nächsten Tag wurden die gesammelten Fragen abgetippt und an die entsprechende Projektgruppe geschickt. Zudem werden sie hier veröffentlicht.

Jörn Rößler (für den PGR) 

 


 

Die vollständigen Fragen finden Sie hier.

Neue Pfarramtssekretärin in Brück und Merheim hat Dienst angetreten

Im August hat Frau Eva Michels ihre Arbeit als Pfarramtssekretärin in Brück und Merheim begonnen. Wir wünschen Frau Michels für diese wichtige Aufgabe in unserem Seelsorgebereich alles Gute und Gottes Segen.

Frau Bebber gilt ein besonderer Dank für ihren Einsatz in den letzten Monaten.

Lukas Nett, der zwei Monate in unseren Pfarrbüros Vertretungsdienste übernommen hat, danken wir ganz herzlich für sein großes Engagement und wünschen ihm für seine neue Stelle als Lehrer alles Gute und Gottes Segen.

Der KV St. Hubertus informiert

Nach wiederholten Eigentumsdelikten auf dem Kirchengelände, hat der Kirchenvorstand aufgrund verschiedener Anfragen entschieden, den Bereich um die Kirche und das Pfarrheim zur Sicherheit der Besucher(innen) der Kirche und des Pfarrheims mit einem Videosystem auszustatten.

Hierzu werden folgende Informationen gegeben:

  • Das Videosystem dient ausschließlich dem Schutz des Eigentums und Vermögens der Nutzer(innen) der Kirche und des Pfarrheims, der Prävention von Eigentums- und Vermögensdelikten sowie der Beschaffung von Beweismitteln über Einbruchs- und Diebstahldelikte.
  • Das Videosystem ist nur aktiv, sofern Bewegungen von den Kameras registriert werden.
  • Auswertungen der Aufnahmen erfolgen lediglich dann, wenn es zu konkreten oben genannten Vorfällen gekommen ist.
  • Die Auswertungen erfolgen nach dem Vier-Augen-Prinzip, und können nur durch vom Kirchenvorstand autorisierte Kirchenvorstandsmitglieder und Pfarrbüromitarbeiterinnen vorgenommen werden.
  • Der Zugriff auf die Aufzeichnungen durch die Berechtigten wird schriftlich mit entsprechenden Daten und dem konkreten Anlass des Zugriffs dokumentiert und jeweils am Monatsende zur Einsicht im Pfarrbüro ausgelegt.

Wir hoffen, durch das Videosystem dazu beitragen zu können, dass sich die Besucher(innen) der Kirche und des Pfarrheims noch sicherer fühlen.

Da ein Teil der videoüberwachten Fläche zum Pfarrheim gehört, beteiligt sich der Fördervein mit einem Anteil von 30% an den Anschaffungskosten.

 

KOMMplus-Treffen am 26.September

Zum KOMMplus-Treffen sind die Kommunionjahrgänge 2016 bis 2020 ganz herzlich eingeladen. Das Treffen ist am Samstag, den 26. September um 14 Uhr im Pfarrhof von St. Gereon. Wir wollen Jesu Botschaft weiter entdecken.

Achtung: Geänderter Treffpunkt beim Sprechertreffen der Familienkreise!

100824_Logo_Familienkreise_Inet.gif_27318040

Die Sprecher der Familienkreise treffen sich am 30.9.2020 um 19.30 Uhr im Clubraum von St. Hubertus. Herzliche Einladung!

Interesse am Pfarrarchiv St. Hubertus?

Archivschrank
Archivschrank

Das Pfarrarchiv benötigt eine neue Ordnung und einen neuen Platz. Sind Sie Meister*in im Sichten, Sortieren und Umstrukturieren, und dazu auch noch historisch interessiert?!

Dann sind Sie hier genau richtig!

Für genauere Informationen und bei Interesse an dieser ehrenamtlichen und wichtigen Arbeit, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an das Pfarrbüro von St. Hubertus.

 

Hinweis zur Vermietung des Pfarrheims in Brück

Impression-(c)-PGBM006

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass das Pfarrheim bis auf Weiteres nicht für private Feiern angemietet werden kann.

Zwei Feriencamps für 60 Kinder im Pfarrgarten

Gesund-Essen-mit-Spass.jpeg
Gesund-Essen-mit-Spass.jpeg

Hauptsache, es schmeckt. Die Gesundheit ist nebensächlich. Dass auch gesunde Ernährung lecker und bekömmlich sein kann, Körper und Geist gut tut – vielen Kindern ist das kaum bekannt.

Dies zu ändern, das hat der Caritaskreis von St. Gereon in zwei Ferienprojekten im Merheimer Pfarrgarten versucht. 60 Kinder von 9 bis 14 Jahren konnten an fünf Tagen im Juli Ernährung als gesunden Spaß erleben - unter Befolgung der strengen Corona-Regeln. Spielerisch und tänzerisch wurde den Kids in 10-er Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten mit Fluchterfahrung. 

Mit der Durchführung des anspruchsvollen Projekts war das gemeinnützige Unternehmen Spotlight Experience betraut, assistiert vom Kinderpop-Trio APILA. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration.

Mit dem Ablauf und der Resonanz ist der Caritaskreis sehr zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Die Kids haben sich gut verstanden und Gemeinschaft erlebt.“ Großer Dank gebühre den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Caritaskreises, allen voran Antonia Kellenter. "Ohne ihren Einsatz hätten diese Fereienfreizeiten nicht gelingen können."

 

 

Kreuzträger für Beerdigungen von St. Hubertus gesucht

Kreuzträger für Beerdigungen von St. Hubertus gesucht. Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte im Pfarrbüro unter 99882530.

 

 

Essen als gesunder Spaß

vegetable-skewer-3317055_1280

Gelungenes Ferienprojekt für Kids in Köln-Merheim – Neuauflage Ende Juli

Wie wichtig gesunde Ernährung für Leib und Seele ist, das konnten Kinder von 8 bis 14 Jahren fünf Tage lang bei einem Ferienprojekt in Köln-Merheim erleben. In Spiel und Tanz wurde ca. 30 Kids in drei Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht  und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten  und hatten Fluchterfahrung. 

Veranstalter war der örtliche Caritaskreis der Kath. Kirchengemeinde St. Gereon mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Durchführung im Pfarrgarten von St. Gereon hatte Spotlight Experience inne. Das gemeinnützige Unternehmen aus Frechen hat auch das Projekt „Du bist, was du isst“ initiiert und entwickelt, künstlerisch flankiert von dem Kinderpop-Trio APILA mit der Sängerin und Songwriterin Josephine Wirtssohn.

Mit dem Ablauf unter strengen Corona-Regeln und der Resonanz ist der Caritaskreis hoch zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit  hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Kein Kind hat sich vorzeitig aus dem anspruchsvollen Projekt verabschiedet.“ Freudig sehe man der Neuauflage vom 26. bis 30. Juli mit wiederum ca. 30 Teilnehmern entgegen. Ohne das Covid 19-Virus hätte man deutlich mehr Anmeldungen berücksichtigen können.

Mit im Boot sitzen weitere Kooperationspartner, so das Bürgeramt Kalk der Stadt Köln, das Kath. Familienzentrum St. Gereon, der Bau- und Kreativspielplatz Merheimer Gärten. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgt „Bunte Burger“, ein bio-veganer Trendladen aus Ehrenfeld.

Köln-Merheim, 6. Juli.2020

 


 

Zeltlager Brück muss leider abgesagt werden

Wir bedanken uns bei allen, die sich dieses Jahr für unser Zeltlager angemeldet haben.

Umso schwerer fällt es uns, dass Corona uns leider den befürchteten Strich durch die Rechnung macht: Nach einigen Überlegungen und Absprachen haben wir entschieden, dass wir das Zeltlager 2020 leider absagen müssen. Selbst wenn sich bis zum Start Anfang August die Situation lockert, wird es mit 70 Leuten auf engem Raum nicht möglich sein, entsprechende Hygienemaßnahmen sinnvoll umzusetzen.

Eine Hoffnung haben wir momentan allerdings noch: sofern es im August möglich ist, möchten wir Ihren Kindern ein Tagesprogramm anbieten. Übernachtungen sind leider nicht möglich, aber wir hoffen, dass wir zumindest an einigen Tagen Aktionen anbieten können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine verbindliche Aussage zum Umfang des Programms machen können.

Zu den Modalitäten der Rückerstattung der Teilnehmerbeiträge werden wir uns bei Ihnen melden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Ihr und euer Orgateam

 


 

"Gleich und berechtigt" lädt ein zum kurzen "Impuls für die Woche"

Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht

Jean Anouilh


Wir machen was draus: 

"Gleich und berechtigt" lädt ein zum kurzen "Impuls für die Woche"

  • Wann? sonntags (7.6., 14.6. und am 21.6.), jeweils um 18.15 Uhr

  • Wo?  in der Parrkirche St. Hubertus in Brück

 

Natürlich werden die Hygienevorschriften berücksichtigt. Bitte denken Sie an einen Mundschutz.


 

Fronleichnam

Am Donnerstag, den 11. Juni 2020 feiern wir Fronleichnam, das Hochfest des Leibes und Blutes Christi. Auch in diesem Jahr wird das Fronleichnamsfest gefeiert. Mitte des Fronleichnamsfestes ist die Eucharistiefeier, die wir unter den bekannten Schutzmaßnahmen in unseren Kirchen feiern dürfen. 

Leider sind die Schutzmaßnahmen bei einer größeren Prozession, wie wir sie in den letzten Jahren in unseren beiden Gemeinden durchgeführt haben, nicht mehr zu gewährleisten. Aus diesem Grund fällt die Fronleichnamsprozession in diesem Jahr leider aus. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Deshalb herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder, auch an Gäste aus anderen Gemeinden, zu unseren, auch musikalisch festlich gestalteten Eucharistiefeiern am Fronleichnamstag und zum besonderen Segen, der nach jeder Heiligen Messe erteilt wird. Die hl. Messen sind wie an Sonntagen.

Im Sakrament der Eucharistie bleibt der auferstandene Jesus Christus in den Gestalten von Brot und Wein allezeit bei uns. Hier erfahren wir die tiefste Begegnung mit Jesus Christus, der uns in der Heiligen Kommunion seine unendliche Liebe schenkt und uns stärkt und ermutigt für unser Leben im Alltag.

 


 

 

Erstkommunion

Am Sonntag, 14. Juni feiern die Erstkommunionkinder aus St. Gereon, am Sonntag, 21. Juni die Erstkommunionkinder aus St. Hubertus das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion. 

In beiden Gemeinden sind die Kinder auf jeweils zwei Messfeiern aufgeteilt, in die als Besucher ausschließlich die Familienangehörigen mit entsprechenden Tickets eingelassen werden können. Daher bitten wir alle anderen Gemeindemitglieder, auf die Vorabendmessen bzw. die beiden Sonntagsmessen in der jeweils anderen Pfarrei auszuweichen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


 

Kleine Hinweise für die Gottesdienste in Sankt Hubertus

Viele von Ihnen haben es schon festgestellt, dass um die vorgegebenen Abstände einzuhalten, die Plätze in der Kirche markiert sind. Das Platzangebot ist hierdurch leider beschränkt.

  • Deshalb haben wir als Angebot vorübergehend die Vorabendmesse am Samstag (18.30 Uhr) wieder hinzugenommen, damit möglichst viele am Gottesdienst teilnehmen können.
  • Ordner weisen Ihnen nach Möglichkeit die Plätze Ihrer Wahl zu.
  • Um das Platzangebot ausnutzen zu können, nutzen Sie bitte, wenn Sie alleine sind, die Plätze in der Mitte der Bank über den Zugang vom Mittelgang aus. An den Bankrändern sind die Partnerplätze. Auf den grauen Bänken besteht die Möglichkeit als Familie mit Kindern zu sitzen. Ebenfalls können Sie auf die Empore ausweichen (9 Einzelplätze).
  • Bisher musste noch niemand abgewiesen werden. Vorort wird Ihnen geholfen, wenn Sie den Regelungen nicht zurechtkommen.

 


 

 

 

Info

„Wiederbelebung“ der Gemeindeaktivitäten: vorsichtig und abgestimmt!

Seitdem nun seit dem vergangenen Wochenende öffentliche Gottesdienste gehalten werden dürfen, wollen wir nun die Angebote der Kirchengemeinden und ihrer Gruppierungen unter strenger Einhaltung staatlicher Vorgaben und in Abstimmung mit dem Kirchenvorstand schrittweise und vorsichtig wieder beginnen.

Dazu mögen sich die Gruppierungen und Nutzer von Pfarrheimen/-gärten bitte überlegen, welche Aktivitäten sie planen und wie sie dabei die Sicherheitsvorgaben einhalten können. Die Abstimmung erfolgt über die stellv. Vorsitzenden der Kirchenvorstände per Mail an das Pfarrbüro und parallel dazu durch Anruf bei Herrn Dr. Georg Thiel, 015738823398, bzw. Herrn Ottmar Bongers, 0221 891667. Die Kirchenvorstände werden Vertreter der Ortsausschüsse / des PGR einbinden. 

Köln hält zusammen

PM_Ökumenisches_Statement_Coronademos_20200520
PM_Ökumenisches_Statement_Coronademos_20200520

Statement der Kirchen zu Corona-Protesten

Die Evangelische und die Katholische Kirche in Köln wenden sich vor dem Hintergrund der Corona-Krise mit einer gemeinsamen Stellungnahme an die Kölnerinnen und Kölner. Angesichts der seit einigen Wochen zunehmenden Corona-Proteste rufen die Unterzeichner – Stadtdechant Msgr. Robert Kleine, Stadtsuperintendent Dr. Bernhard Seiger und Gregor Stiels, Vorsitzender des Katholikenausschusses – zu einem weiterhin verantwortungsbewussten Verhalten auf.

 

Damit verbunden sind ein Appell zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie ein Dank für das bisherige verantwortungsbewusste Verhalten.

"LAUDATO SI'"-Woche vom 17.-23. Mai 2020

Pfarrer Weiffen im Garten
Pfarrer Weiffen im Garten

Die Schöpfung ist wertvoll. Sie ist einzigartig und schön. Es gilt sie zu schützen und zu bewahren. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich immer wieder klar zu werden, wie man mit einem solchen Geschenk umgehen sollte. Die LAUDATO-SI'-Woche, die ihren Ursprung in der Enzyklika "LAUDATO SI'" des Papstes Franziskus hat, will daran erinnern. Wir alle sind aufgrufen, uns aktiv an der Bewahrung der Schöpfung zu beteiligen. Wie groß unser Beitrag auch sein mag: wertvoll ist er!

Für unsere Pfarreiengemeinschaft haben wir Projekte in Bück und Merheim gesammelt und dokumentieren sie zusammen mit Dokumenten und Hinweisen auf Aktionen außerhalb unserer Gemeinde auf unserer Seite.

 

Papst Franziskus lädt alle ein, die Laudato Si-Woche zu feiern

Pfarrfeste / Pfarrjubiläum St. Gereon

Pfarrfeste:

  • Das Pfarrfest in Sankt Hubertus wird verlegt.
  • Das Pfarrfest an St. Gereon fällt aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider aus.

 

Servicestelle Engagement im Erzbistum

Mitarbeit an dieser Seite

Moodle-ROE.JPG_1231721016

Sollten Sie als Gliedgemeinschaft oder Einrichtung etwas auf der Seite der Pfarreiengemeinschaft Brück|Merheim veröffentlichen wollen, dann nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf:

web@pgbm.de

Nach der Coronazeit wird es eine "offene Redaktion" geben, bei der sich Interessierte der Gleidgemeinschafen treffen und an ihrem Bereich oder eigenen Artikeln arbeiten können.

Bis dahin freue ich mich auf Ihre Email.

Jörn Rößler