Zum Inhalt springen
hubertus

St. Hubertus, Köln-Brück

Olpener Str. 954

51109 Köln

Telefon: 0221 - 998825-30

Fax: 0221 - 998825-19

E-Mail: pfarrbuero@st-hubertus-koeln-brueck.de

gereon

St. Gereon, Köln-Merheim

Von-Eltz-Platz 6

51109 Köln (im Pfarrhaus)

Telefon: 0221 - 998825-10

Fax:  0221 - 998825-19

Email pfarrbuero@st-gereon-merheim.de

Pfarrnachrichten

Infos PGBM

Der Katholische Pfarrverband Brück/Merheim sucht spätestens zum 1. August  eine/n Leiter/in (m/w/d) für unsere dreigruppige Kindertagesstätte in Köln – Brück in unbefristeter Stellung als Nachfolge für die in den Ruhestand gehende Leiterin. Die Kita hat 3 Gruppen für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren. Sie ist die Schwerpunkteinrichtung unseres Katholischen Familienzentrums und zertifiziertes Familienzentrum NRW sowie Förderkindertagesstätte. In unserer Trägerschaft sind insgesamt 2 Kitas, die eng kooperieren. Es wird eine Einarbeitungszeit mit der aktuellen Leiterin zu vollen Bezügen ab dem 01.06. angeboten. Bewerbungsschluss 29. Februar.

Spendenaufruf für Pater Dr. Paulinus Nwaigwe: Unser neuer Pfarrvikar Pater Palinus fährt Mitte Februar in Urlaub, er besucht seine Heimat Nigeria. Dort unterstützt er unter anderem Kranke, die sich eine Pflege nicht leisten können. Die Pfarreien in denen er bisher tätig war haben diese Aktionen unterstützt und er fragt, ob wir in Brück und Merheim auch etwas leisten könnten. Jede Gliedgemeinschaft, jede Einzelperson die ihn unterstützen möchte ist hierzu herzlich eingeladen. 

Pater Paulinus gehört dem Orden der Kongregation der »Sons of Mary Mother of Mercy« (Söhne Mariens Mutter der Barmherzigkeit) an. Dieser Orden ist in der Mission tätig und steht an der Seite der Armen, Waisen, Kinder und Ausgegrenzten. Er sorgt sich um die Kinder in Dörfern in Nigeria und in anderen westafrikanischen Ländern, die nicht in die Schule gehen können. Sie geben ihnen ein neues Zuhause und die Möglichkeit, eine gute Schule zu besuchen und so den Weg in ein besseres Leben zu finden. Jede (kleine) Aktion hilft - Vielen Dank

Spenden können auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde St. Hubertus, 

IBAN DE19 3806 0186 7605 4060 20 mit dem Vermerk „Spende Projekt Pater Paulinus“ überwiesen werden, eine Bargeldspende ist in den Pfarrbüros möglich. Bitte geben Sie für die Erstellung der Spendenquittung Ihren Namen sowie die vollständige Adresse an.

 

St. Vinzenzhaus: Trauerspaziergang – in Bewegung sein. Am Sonntag, 18. Februar laden wir um 11 Uhr wieder zu einem Trauerspaziergang ein, der ca. 1,5 Stunden dauert. Bei der Anmeldung werden Ihnen das jeweilige Ziel und der Treffpunkt bekannt gegeben. Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, 16.02.2024, 16 Uhr an. Um festes Schuhwerk, das für Feld- und Waldwege geeignet ist, und wetterangepasste Kleidung wird gebeten. Durchgeführt wird das kostenlose Angebot von ausgebildeten ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen. Eine anschließende Einkehr in einem Restaurant, Eiscafé etc. ist je nach Zielort auf eigene Rechnung möglich. Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, melden Sie sich bitte bei Kleinod an (Tel. 0221/9845-888 bzw. kleinod@vinzentinerinnen.de).

Am 21. März von 18-19:30 Uhr veranstaltet der ambulante Hospizdienst Kleinod ein sogenanntes „Death-Café“ im Vinzenzhaus in Köln-Brück. Im Death Café treffen sich Interessierte in gemütlicher Runde zu einem Getränk und Knabbereien um in entspannter und geschützter Atmosphäre über den Tod, Sterben und Abschied zu philosophieren, nachzudenken und sich auszutauschen. Dem Tod neuen Raum und Zeit im Leben zu geben, ihn wieder „normal“ werden zu lassen und ihn als Teil des Lebenskreises zu betrachten. Das ist die Idee eines Death Cafés. Gegründet wurde das erste Death Café in London, mittlerweile gibt es fast 1500 weltweit. Eigene Erfahrungen mit Verlust und Abschied sind dabei keine Voraussetzung, es geht hierbei nicht um Krisen oder Trauerbegleitung. Da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung per mail (kleinod@vinzentienrinnen.de) oder telefonisch unter 0221-9845-888 gebeten.

„Durch das Band des Friedens“ ist das Thema des ökumenischen Weltgebetstages der Frauen am 1. März 2024, den die Pfarreien St. Hubertus, St. Gereon und die evangelische Johannesgemeinde und Petrusgemeinde gemeinsam begehen. Um 15.30 Uhr sind Sie zu einem Kaffeetrinken in den Pfarrsaal von St. Gereon eingeladen, anschließend gehen wir gemeinsam zum Wortgottesdienst in die Kirche. Wer einen Fahrdienst benötigt, kann sich bis zum 28. Februar im zuständigen Pfarrbüro melden. Abfahrten sind um 15.10 Uhr vor St. Hubertus und um 15.20 Uhr vor der Johanneskirche.

 

 

 

 

 

 

Samstag, 17. Februar          Hll. Gründer d. Servitenordens

16.15 G        Beichtgelegenheit

17.00 G        Vorabendmesse 

Sonntag, 18. Februar     1. Fastensonntag 

  8.45 H       Hl. Messe 

10.00 G        Hl. Messe (f. d. Pfarre)

11.15 H        Familienmesse mit Kinderkirche, es singt der Singkreis (f. d. Pfarre)

17.00 G        Vesper

Montag, 19. Februar         

  9.00 H          Hl. Messe 

17.30 G        Eucharistische Anbetung

Dienstag, 20. Februar              

  9.00 H        Hl. Messe 

14.30 G        Hl. Messe

19.30 H        Rosenkranzgebet

Mittwoch, 21. Februar     Hl. Petrus Damiani
  9.00 G        Frauengemeinschaftsmesse 

Donnerstag, 22. Februar     Kathedra Petri
  8.10 H        Schulgottesdienst 

  9-18 H       Eucharistischer Gebetstag           alle sind herzlich eingeladen 

16.00 VH     Festmesse 

17.30 H        Beichtgelegenheit

18.45 G        Rosenkranzgebet

Freitag, 23. Februar         Hl. Polykarp

  8.00 G        Schulgottesdienst

  9.00 H        Hl. Messe anschl. Rosenkranzgebet
  9.30 KH     Hl. Messe

17.00 H        Kreuzwegandacht

18.15 G        Kreuzwegandacht

Samstag, 24. Februar          Hl. Matthias, Fest

16.15 G        Beichtgelegenheit

17.00 G        Vorabendmesse 

17.00 H        Hl. Messe mit den Kommunionkindern und Eltern

Sonntag, 25. Februar     2. Fastensonntag 

L1:  Gen 22,1-2.9a.10-13.15-18        L2: Röm 8,31b-34        Ev: Mk 9,2-10

  8.45 H       Hl. Messe 

10.00 G        Hl. Messe (f. d. Pfarre)

11.15 H        Hl. Messe (f. d. Pfarre)

17.00 G        Vesper

18.00 H        panta rhei – alles fließt     meditative Gesprächsrunde

Familienkreise: Herzliche Einladung an alle Sprecher*innen der Familienkreise zum Sprechertreffen am Mittwoch, 28. Februar um 19.30 Uhr im Konferenzraum.

Die Familienkreise laden herzlich zum SonntagKaffee ein: 3. März um 15.30 Uhr im Pfarrsaal. Anschließend ist ein Impuls für die Woche in der Kirche, der von einem Familienkreis vorbereitet wurde. Es wäre nett, wenn ihr euch über die Sprecher*innen anmeldet (oder telefonisch bei J. Bürgerhoff: 843420), damit wir besser planen können. Vielen Dank!

Revitalisierung der Caritas in St. Hubertus: zu einem ersten Informations– und Abstimmungsgespräch lädt das Caritasteam am Mittwoch, 21. Februar um 20 Uhr in den Pfarrsaal ein. Auch in unserem schönen Ortsteil Brück gibt es junge und alte Menschen, die unserer Aufmerksamkeit bedürfen. Häufig sehen wir diese Not nur auf den zweiten Blick und wissen nicht genau, wie und wer hier helfen kann. Die Arbeit der Pfarr-Caritas ist hier eine sehr gute Anlaufstelle, um Hilfsangebote zu organisieren und bereitzustellen. Dies schafft niemand alleine, deshalb brauchen wir Ihre/Deine Unterstützung. Jede Hand und jede Kompetenz werden gebraucht; wenn jeder einen kleinen Part übernimmt, kann daraus eine wirkliche Hilfe für alle in Not geratenen Mitbürger*innen in unserem Ort werden. Durch eine breite Auffächerung der Angebote und ihre Vernetzung können die Aufgaben so verteilt werden, dass niemand durch die Mitarbeit überfordert sein sollte. Wir freuen uns auf jeden, der mitmacht beim Neuaufbau der Caritas in St. Hubertus.

Klassisches Gitarrenkonzert mit Jürgen Ogrodnik am Samstag, 2. März, 17 Uhr im Clubraum (Seiteneingang) – Eintritt frei

49. Kinder-Second-Hand-Basar der Kolpingsfamilie am 10. März ab 10 Uhr im Pfarrsaal St. Hubertus - Kolping vermietet 2 große Tische und wer teilnehmen möchte, verkauft alles „rund um das Kind“: Gut erhaltenes Spielzeug, Kinderwagen, Kindersitze, Kinderbekleidung, Bücher, PC-Kinderspiele etc. - Anmeldung unter: kolpingbrueck.de ab 20. Februar 2024 - Aufbau: Samstag 09.03., 11 Uhr bis 14 Uhr - Verkauf: Sonntag 10.03., 10 Uhr bis 17 Uhr

Tatico-Kaffee-Verkauf am Dienstag (20.02.) von 10 bis 11 Uhr in der Kaffeestube oder von 19 bis 20 Uhr bei Heike Hofmann, Tel.: 01628227001

Caritas: Am Sonntag (18.02.) starten wir um 13 Uhr zu unserer nächste „Pfarr-Rad-Tour“. Zum Thema „aus Alt mach Neu“ ist die Rheinbrücke von Leverkusen unser Ziel. Kaffee und Kuchen mit Rheinblick im Lokal „Wacht am Rhein“. 

Das monatliche Team-Treffen des Caritaskreises findet am Montag (19.02.) von 18 bis 19.30 Uhr im Jugendcafé des Pfarrheims statt. Dabei sprechen wir über die Umsetzung von Vorschlägen aus dem Mitarbeiterseminar im Dezember / Januar. Wer sich an der Weiterentwicklung der Caritasangebote beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen.

Das nächste Caritas Café International findet am Sonntag, 25. Februar, 15 Uhr im Pfarrheim statt.

Kolping: Vortrag: „Schöpfung durch Evolution – Das Handeln Gottes und unser Beitrag“, am Montag, 26. Februar um 19 Uhr im Pfarrsaal, Referent Dr. rer. nat. Gerd Weckwerth

Pfarrbüros

Merheim

  • St. Gereon Merheim, Von-Eltz-Platz 6
  • 998825-10
  • pfarrbuero@st-gereon-merheim.de
  • Öffnungszeiten:
  • Mo, Mi 9-12 Uhr, Do 17–19 Uhr

Brück

  • St. Hubertus Brück, Olpener Str. 954
  • 998825-30
  • pfarrbuero@st-hubertus-koeln-brueck.de
  • Öffnungszeiten:
  • Mo 16-18 Uhr, Di, Do + Fr 10-12 Uhr

Seelsorge

  • Pfr. Peter Weiffen 998825-40
  • Pater Dr. Paulinus Nwaigwe 998825-25
  • Diakon Rolf Dittrich (über die Pfarrbüros)

weitere Adressen / Infos

  • Caritas Caritas-Telefon 0172 6972536 / caritaskreisstgereon@gmx.de / www.merheimer-treff.de
  • Engagementförderung: Andrea Wiemer / 01747483862 / ehrenamt@pgbm.de
  • Prävention sexualisierte Gewalt: praevention@pgbm.de

Information zur Krippe in Brück

Krippe-Brueck-1

Als pdf können Sie sich Informationen zur Krippe in Brück herunterladen. Vielen Dank an Wolfgang Roth für das Zusammenstellen dieser interessanten Informationen!

VorFreude wieder ein großer Erfolg

20231209_©MPW_VorFreude

Einen wunderbaren Abend mit vielen schönen Momenten erlebte eine voll gefüllte Kirche St. Hubertus in Köln Brück.. Kinderchor, Projektchor und zahlreiche weitere Musiker:innen präsentierten vorweihnachtliche Klassiker, Kölsche Lieder und ein paar Ausblicke auf die Weihnachtszeit.

Pater Dr. Paulinus Nwaigwe neuer Pfarrvikar. Herzlichst willkommen!

Pater Dr. Paulinus Nwaigwe

Unser Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat Dr. Paulinus Nwaigwe ab 15. Oktober 2023 zum Pfarrvikar für den Seelsorgebereich Brück/Merheim ernannt. Pater Paulinus ist in Nigeria geboren und gehört der Kongregation der Söhne Mariens Mutter der Barmherzigkeit (SMMM) an. Er war bereits 10 Jahre als Pfarrvikar in der Diözese Rottenburg/Stuttgart tätig. Wir freuen uns sehr, dass wir für Pfarrvikar Rodolfo Morales wieder einen Nachfolger bekommen. Wir heißen Pater Paulinus schon jetzt herzlich willkommen und wünschen ihm für seinen seelsorglichen Einsatz in Brück und Merheim viel Kraft und Gottes reichen Segen. 

 

Hier ein paar intessanter Link zu Dr. Nwaigwe:

Interview Kath. Kirche Heilbronn

 


Servicestelle Engagement

logo-servicestelle-engagement_transparent-1

Was immer Ihr Anliegen rund um ehrenamtliches Engagement ist, sprechen Sie das Team der Servicestelle Engagement gerne an! 


Ihre Talente sind gefragt und sehr willkommen! Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt: servicestelle_engagement@pgbm.de

Interesse an der KjG?

RZ_KJG_WBM_I_web

Die Katholische junge Gemeinde ist seit Jahren fester Bestandteil des Lebens in der Pfarrgemeinde St. Gereon. Für viele Jugendliche und junge Erwachsene ist die KjG ein wichtiger Ort. Wenn du Interesse hast, dann informiere dich doch einfach. Hier findest du Infos:

Familienkreis: Interesse?

100824_Logo_Familienkreise_Inet

In der Pfarreiengemeinschaft St. Gereon/ St. Hubertus gibt es zurzeit 21 Familienkreise. Der älteste wurde vor mehr als 50 Jahren gegründet, der jüngste, FK 21, hat 2019 das „Licht der Welt erblickt“.

Weitere Informationen und Kontakt zu den Familienkreisen erhaltet Ihr bei Annette und Dominik Laumann; a.u.d.laumann@netcologne.de oder Jutta und Johannes Bürgerhoff/Prinz; juttabuergerhoff@web.de

Das Klostersteinfeld im März 2023

Kirchenwerkstatt öffnet Räume

Am vergangenen Wochenende haben insgesamt  20 Personen aus Brück und Merheim an der Kirchenwerkstatt in Kloster Steinfeld mit den  ReferentInnen der Diözesanstelle Pastoraler Zukunftsweg, Frau Vera Krause und Daniel Gentner,  teilgenommen.  Die dort erlangten,  insbesondere pastoralen  Erkenntnisse und verabschiedeten weiteren konkreten Schritte werden in der nächsten PGR Sitzung reflektiert.

hand-g4c65694a7_1280

Informationen zum Bereich Süd

Unser neuer Bereich "Süd" bewegt sich langsam in Richtung Aufbruch. Hinter den Kulissen findet weiterhin Informationsaustausch statt. Ein Überblick über die Gemeinden in unserem neuen Bereich finden Sie auf unserer Seite "Bereich Süd".

Ein kleiner Hinweis zum Namen des neuen Bereiches: Der Name steht noch nicht fest. Auf der Internetseite unserer Pfarreiengemeinschaft, in anderen Veröffentlichungen und im täglichen Gespräch wird er aber in Brück und Merheim "Süd" genannt. Dies ist nur ein vorläufiger Arbeitstitel.

Titelseite Kunstführer St. Gereon

Kunstführer St. Gereon

Der neue Kunstführer St. Gereon in Köln Merheim ist da und kann ab sofort per ISBN: 978-3-98-198502-3 gegen 8,50 € im Buchhandel oder in der Gemeinde im Pfarrbüro, in der Kirche oder in der Bücherei erworben werden.

Der Kirchchor in Brück lädt ein!

Einladung zum Singen!

Der Kirchenchor St. Hubertus probt jeden Donnerstag. Interessenten sind herzlich eingeladen.


 

Interne Meldestelle gemäß Hinweisgeber:in-Schutzgesetz

Für den Fall, dass Angestellte der Pfarrgemeinde oder des Erzbistums Hinweise auf Rechtsverstöße geben möchten, hält das Erzbistum eine interne Meldestelle vor. Diese ist gemäß HinweisgeberSchutzGesetz eingerichtet. Für ehrenamtliche Hinweisgeber kann diese Stelle genutzt werden, falls sich der Fall auf Hauptamtliche bezieht.

Für Fälle, die sich auf besondere Bereiche beziehen, werden entsprechende Wege angezeigt.

Weitere Hinweise finden Sie in der entsprechenden Verorsnung im Amtsblatt des Erzbistums Köln. Für die die entsprechende Ausgabe klicken Sie bitte hier.