Protokoll vom 24.11.2021

Datum:
3. Dez. 2021
Von:
Lothar Nass

Ökumenekreis Brück-Merheim

Protokoll der Ausschusssitzung vom 24.11.2021

Ort: Johanneskirche, Brück 

Zeit: 19:05-20:30 Uhr

Teilnehmer: Helga Diener, Jane Dunker, Detlef Fritz, Karin Max, Lothar Naß, Daniel Rösler, Maria Schickel, Gregor Schwelm, Peter Weiffen.

Moderation: Maria Schickel

Protokoll: Lothar Naß

 


TOP 1: Feedback der Veranstaltungen „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Zum 2-teiligen Vortrag „Klezmermusik“ kamen insgesamt 36 Zuhörer, die Lesung mit Musik „Jüdische Schriftstellerinnen“ wurde von 32 Interessenten besucht, das Konzert „Hebräische Lieder“ ebenfalls von 32 Personen; positive Kommentare gab es


TOP 2: Feedback Buß- und Bettagsgottesdienst, Taizé-Andachten, Seniorengottesdienst

Buß- und Bettagsgottesdienst: 23 Besucher, positive Resonanz u.a. hinsichtlich des Predigttextes (Bewerten, Beurteilen, man erkennt sich selber wieder und sieht sich kritisch); positiv, dass Menschen nach vorne kommen und persönliche Fürbitten vorbringen konnten, wobei laut Pfr. Rösler der Wunsch nach Beteiligung zurzeit stärker ausgeprägt ist; eventuell könnten noch mehr Gemeindeglieder an bestimmten Gestaltungen beteiligt werden; gut sei auch die Aufteilung im Pastoralteam und die liturgische Ausprägung gewesen; die Umsetzung sei gut und zeitgemäß gelungen; es wurde vorgeschlagen, den Gottesdienst im nächsten Jahr 1 Stunde früher (18 Uhr) beginnen zu lassen.
Taizé-Andachten: es waren 40 bzw. 40-50 Gläubige anwesend; der Termin war in der Zeitung Kölner 8 inseriert; viele unbekannte Gesichter), was auf sehr gute Akzeptanz schließen lässt; für den 07.12.2021 ist um 18 Uhr in St. Hubertus ein weitere Taizé-Andacht terminiert; es besteht Übereinkunft, dass noch mehr Werbung gemacht werden solle; dazu wird Herr Dr. Fritz Termine als niederschwelliges Angebot über die Plattform „nebenan.de“ im Internet platzieren; die Akzeptanz von Taizé-Andachten ist auch durch die Lage der jeweiligen Kirche beeinflusst; gedacht ist, eine solche Andacht in Zukunft auch in der Petruskirche abzuhalten (ggfs. an einem Freitag).
Seniorengottesdienst: überschaubare 24 Teilnehmer; gute Stimmung; wird weiter angeboten.

TOP 3: Feedback Gespräch mit Herrn Biertz über Ausleihe Bassverstärker/Musikanlage der Hubertuskirche

Frau Dunker hat mit Herrn Biertz telefoniert. Der wandte ein, dass die Komponenten der Musikanlage von St. Hubertus recht schwer seien und die Gefahr der Beschädigung beim Transport bestünde. Eine testweise Ausleihe sei aber möglich. 

 

TOP 4: Seminar mit Herr Dr. Kalinna

Als Termin wurde der 25.01.2022 ausgewählt und zwar zum Thema „Freiheit“; Herr Dr. Kalinna hat sich bereit erklärt im Frühjahr/Sommer 2022 das Thema zur „Zukunft der Kirchen“ in Seminarform zu behandeln.

 

TOP 4a: „Welche Zukunft haben die Kirchen?“ – Eindrücke und Perspektiven „Wo sehen Sie die Kirche?“ „Wie sieht Ihrer Ansicht nach die Zukunft der Kirche aus?“ „Wie stellen Sie sich die Zukunft der Kirche vor?“ Am Anfang des Seminars stellt Herr Dr. Kalinna mögliche Szenarien aus der Wissenschaft vor, bevor wir ins Gespräch kommen über die Wahrnehmungen der Gruppe und Perspektiven von außen.

 

TOP 4b: „Freiheit – missbrauchter Begriff oder höchstes Ideal?“ „Was bedeutet mir Freiheit?“ „Wann wird Freiheit missbraucht?“ „Ist unsere Gesellschaft von einem individualistischen Freiheitsbegriff geprägt?“ „Was können wir als Christinnen und Christen dem entgegensetzen?“ Dr. Kalinna gibt einen kurzen Einblick, was „christliche Freiheit“ im Neuen Testament und ggfs. bei Luther bedeutet und stellt auch kurze Zitate einschlägiger Philosophen*innen vor, bevor wir über unsere Vorstellung von Freiheit sprechen.

 

TOP 5: Weltgebetstagsgottesdienst am (1. Freitag im März) Freitag, 04.03.2022: England, Wales, Nordirland

Der Vorschlag der Presbyterin Frau Herrndorf wurde aufgegriffen, zur Vorbereitung dieses Gottesdienstes in Form von Vortreffen alle 4 Kirchen einzubinden; Einladende seien bisher die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland und die evangelischen Frauenkreise gewesen; hierzu solle es Vorgespräche geben; die Gottesdienste finden am 04.03.2022 um 16 Uhr in Merheim und um 18 Uhr in Brück statt; ergänzend hierzu äußerte Pfr. Rösler den Wunsch in Zukunft allgemein mehr Eltern von Konfirmanden und Firmlingen für bestimmte Vorbereitungen zu gewinnen.

 


TOP 6: Kreuzweg am Freitag vor Palmsonntag (01.04.2022) von St. Gereon zur Petruskirche

 Zum Kreuzweg am Freitag den 01.04.2022 kam der Vorschlag, die Eltern der jugendlichen stärker in die Vorbereitung einzubinden; einbringen wird sich in jedem Fall der zurzeit erkrankte Herr Frohn; Pfr. Rösler wird diesbezüglich mit Herrn Frohn Kontakt aufnehmen.


TOP 7: weitere ökumenische Veranstaltungen in 2022

Auflistung der bereits geplanten bzw. feststehenden ökumenischen Veranstaltungen 2022:

  • 2 Seminare mit Herrn Dr. Kalinna
  • Karfreitagskreuzweg
  • Weltgebetstagsgottesdienste
  • Buß- und Bettagsgottesdienst
  • Seniorengottesdienst
  • Taizé-Andachten
  • Der evangelisch/katholische Arbeitskreis für Ökumene Köln veranstaltet am 20.02.2022 in der Antoniterkirche einen Gottesdienst zu seinem 40-jährigen Bestehen
  • Es wurde im Zusammenhang mit den Ökumenischen Terminen vorgeschlagen, einen Jahres- oder Halbjahresflyer zu erstellen, zu verteilen und zu veröffentlichen.

Zudem wurde auf die Frage von Pfr. Rösler nach der Existenz einer Band im katholischen Bereich vorgeschlagen, er solle sich an die Band „Loss Jonn“ wenden, um z. B. mit dieser, dem katholischen Liturgiekreis, den Konfirmanden und Firmlingen ökumenische Veranstaltungen gestalten zu können.

 


TOP 8: Verschiedenes

Pfr: Rösler bietet ab dem 08.12.2021 jeden Mittwoch um 19:30 Uhr ein Abendgebet im Meditationsraum der Johanneskirche an.

 


TOP 9: Neuer Termin

Nächstes Treffen am 08.03.2022 in der Petruskirche